Anzeige

"1,5 Grad"
Spotify startet Klima-Podcast mit Luisa Neubauer

In dem neuen Spotify Original Podcast "1,5 Grad" von Aktivistin Luisa Neubauer geht es um die weltweite Klimakrise. In dem Format kommen Menschen zu Wort, die sich gegen den Klimawandel engagieren.

Text: W&V Redaktion

11. November 2020

In ihrem neuen Podcast beleuchtet Luisa Neubauer eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.
Anzeige

Im neuen Spotify Original Podcast "1,5 Grad" von und mit Luisa Neubauer macht die Mitorganisatorin der Fridays for Future-Bewegung auf die weltweite Klimakrise aufmerksam. In zunächst 12 Episoden, die von Spotify Studios in Zusammenarbeit mit Stereotype Media produziert wurden, kommen Menschen zu Wort, die sich aktiv im Kampf gegen den Klimawandel einsetzen.

"Die starke Stimme einer Generation, die sich gegen den Klimawandel einsetzt"

"Luisa Neubauer ist die starke Stimme einer Generation, die sich gegen den Klimawandel und seine Folgen einsetzt. Der Podcast kombiniert Informationen und Lösungsansätze und wir freuen uns, mit Luisa zusammenzuarbeiten und diesem wichtigen Thema unsere Plattform bieten zu können", sagt Saruul Krause-Jentsch, Head of Studios DACH bei Spotify.
Zu den Protagonist*innen des neuen Formats gehören unter anderem Rezo, mit dem Luisa Neubauer den Braunkohletagebau Garzweiler besucht sowie die US-Schauspielerin Jane Fonda, die auch die allererste Gesprächspartnerin des Podcasts sein wird. In der ersten Episode trifft sich Luisa Neubauer mit Wissenschaftler Stefan Rahmstorf im Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung.

"Ich möchte Menschen mitnehmen, zur Klimakrise, und zu den Menschen, die angefangen haben, sich ihr zu stellen. Die Klimakrise ist kein 'Problem' der Klimaforschung oder der Klimabewegung. Sie betrifft uns alle, und geht uns alle etwas an. Darum soll es gehen", sagt Neubauer.

Zum Start des Podcasts setzt Spotify zudem einen eigenen Klima-Hub auf. Darin sind passende Podcast-Empfehlungen zu finden, unter anderem auch der englischsprachige Spotify und Gimlet Podcast "How to Save a Planet".


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige