Anzeige

Kampagne
Spotify wirbt mit bekannten Gesichtern im TV

In der neuen Kampagne des Musik-Streaming-Anbieters sind auch die "Fest & Flauschig"-Macher Jan Böhmermann und Olli Schulz mit dabei. Kein Wunder - denn es geht in dem Auftritt um Podcasts.

Text: W&V Redaktion

1. September 2020

Neuer Claim: "Listening is everything".
Anzeige

Bei der neuen Markenkampagne von Spotify steht erstmals das Podcast-Angebot des Streaming-Dienstes im Mittelpunkt. Der Auftritt, der unter dem Motto "Listening is everything" steht, soll betonen, dass Spotify neben Musik eben auch noch andere Inhalte zu bieten hat.

Teil der Kampagne sind der neue Claim "Listening is everything", ein neues Brand Design, ein TV-Spot sowie statische und animierte Social Assets. Ausgespielt wird die Kampagne über TV, ATV, OLV, Social Media, Digital Radio und CRM. Außerdem umfasst der von Spotify gewählte Media-Mix auch neue und innovative Plattformen wie TikTok.

Im TV-Spot wartet Spotify mit prominenten Testimonials auf: Die Fest & Flauschig-Macher Jan Böhmermann und Olli Schulz sind langjährige Spotify-Podcaster.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dass mit TV auch ein Kanal dabei ist, den Spotify sonst eher selten nutzt, begründet Heiner Kuhlmann, Head of Marketing Spotify GSA: "Mit unserer diesjährigen globalen Marken-Kampagne möchten wir zeigen, wie das Hören von Musik und Podcasts die Menschen in den unterschiedlichsten Momenten ihres Alltags begleitet und verbindet. Bei der Mediastrategie und den Creatives sind wir neue Wege gegangen: Mit TV belegen wir einen für uns eher ungewohnten Kanal und haben einen eigenständigen, lokalen Spot in direkter Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma erstellt."

Musik von Giant Rooks

Der lokale TV-Spot, der ab dem 7. September läuft, zeigt Menschen in unterschiedlichen Nutzungssituationen, die dieselben Inhalte hören. So soll das Motto transportiert werden: "In jedem Moment hören Menschen zur selben Zeit denselben Song oder Podcast." Den Sound zum Spot liefert Giant Rooks mit ihrer Single "Heat Up". Die deutsche Band wurde kürzlich in das Spotify Radar Programm für aufstrebende Künstler aufgenommen; das erstes Album erschien soeben.

Strategie, Konzept, Design und Claim der globalen Kampagne wurden vom Spotify Brand & Creative Team in New York entwickelt. Die Elemente für den deutschen Markt werden vom Spotify Marketing Team in Berlin, verantwortet von Heiner Kuhlmann, Head of Marketing Spotify GSA, in Zusammenarbeit mit Agentur- bzw. Produktionspartnern umgesetzt.

Als Produktionspartner für den lokalen TV-Spot waren Bears Calling dabei. Regisseur ist Paul Gerwien, Executive Producer Anna Honerlagen. Die animierten Social Assets steuerten Byte Berlin und A Color Bright bei, Partner der Radio Spots ist Granny. Um Media kümmert sich Universal McCann.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige