Anzeige

Karriere
Stefan Assfalg verlässt Antenne Bayern

Assfalg, zuletzt Unternehmenssprecher sowie Leiter Kommunikation und Medienpolitik des Hauses, bleibt der Radiobranche aber als selbstständiger Berater treu.

Text: W&V Redaktion

12. Juni 2019

Stefan Assfalg macht sich im Radiobusiness selbstständig.
Anzeige

Stefan Assfalg, zuletzt Unternehmenssprecher von Antenne Bayern, macht sich selbstständig: Der 37-Jährige, außerdem Leiter Kommunikation und Medienpolitik der Unternehmensgruppe, verlässt das Haus Ende Juni auf eigenen Wunsch.

Assfalg, der für Antenne Bayern seit 2006 tätig war, bleibt aber weiter im Radio-Business: Er ist künftig als freier Berater im Segment der Content-Kommunikation für Reichweitengewinnung in der Branche unterwegs. Außerdem wird er als Coach Führungskräfte unterstützen sowie sich im Bereich Kommunikation und Unternehmensstrategie Projekten widmen.

Zweites Standbein im Energiesektor

Ein zweites Standbein hat er sich bereits seit Ende 2018 geschaffen: Assfalg hat als Gesellschafter die Teco.one GmbH mitgegründet, die sich im Segment des Energie-Contracting für Immobilien und IT-Consulting engagiert.

Wer Assfalgs Nachfolge bei Antenne Bayern antritt, ist bislang noch offen.

Anzeige