Anzeige

Influencermarketing
Studio71 legt Förderprogramm für weibliche Creators auf

Gemeinsam gegen den Gender-Gap im Netz und in der Medienlandschaft: Die ProSiebenSat.1-Tochter Studio 71 startet ein Female-Empowerment-Programm für junge Frauen vor und hinter der Kamera.

Text: W&V Redaktion

5. Mai 2020

Die ProSieben-Tochter startet ein Empowerment-Programm für weibliche Creators.
Anzeige

Digitaler Gender-Gap: Mädchen und Frauen sind in Deutschland auf YouTube mehr als unterrepräsentiert. So stehen laut der MaLisa-Erhebung von Anfang 2019, hinter der Maria Furtwängler und ihre Tochter stehen, einer weiblichen YouTuberin mehr als doppelt so viele männliche Künstler gegenüber. Studio71 sagt: Zeit, dass sich was dreht!

"Wir wollen mit unserem internationalen Förderprogramm #FemaleEmpowerment zehn ausgewählte deutsche Künstlerinnen bis Jahresende begleiten und sie beim Aufbau ihrer eigenen Channels und deren Wachstum unterstützen. Go Girls!", erklärt Anika Straub, Head of Artist & Repertoire, die das Programm bei Studio71 verantwortet.

Dagi Bee und Diana zur Löwen werden zu Mentorinnen

Höhepunkt der Digital-Kickoff-Week Ende April: Die Vorträge von und Q&As mit  inspirierenden und vor allem sehr erfolgreichen Speakerinnen aus dem eher klassischen Medienbusiness bis hin zu den digitalen Medien. Mit an Bord sind die YouTube-Pionierin Dagi Bee und die erfolgreiche YouTuberin Diana zur Löwen, Katja Hofem, CCMO und Geschäftsführerin von Joyn und Wiebke Schodder, General Manager beim Sender Sixx.

Katja Hofem ist CCMO und Geschäftsführerin bei Joyn.

Dagi Bee: "Ich bin den Weg, den diese zehn Mädchen und Frauen noch vor sich haben, selbst als eine der ersten auf YouTube gegangen. Damals hätte ich mir häufig auch einen Ansprechpartner und den ein oder anderen Tipp gewünscht. Diese Unterstützung möchte ich nun aktiv für andere sein. Gemeinsam sind wir stärker."

Youtuberin Dagi Bee war eine der ersten Youtube-Influencerinnen.

Durchsetzung im Boys Club

Katja Hofem: "Zu Beginn meiner Karriere habe ich mich erst einmal im 'Boys' Club' der Medienwelt durchsetzen müssen - allen Gender-Vorurteilen zum Trotz wurde ich damals die jüngste und einzige weibliche Unterhaltungschefin im deutschen TV, weil mein Chef an mich geglaubt und mich gefördert hat. Das Thema Female Empowerment liegt mir deshalb sehr am Herzen. Die Gelegenheit, hier einen kleinen Teil dazu beizutragen und meine Expertise weiterzugeben, nehme ich sehr, sehr gerne wahr."

Nach den Workshops der Digital Kickoff Week, in denen die zehn Teilnehmerinnen neben den Inputs der Speakerinnen einen umfassenden Überblick über den Markt, über Erfolgskriterien und Channel-Analysen bekamen, geht es nun bis zum Ende des Jahres weiter mit der Praxisphase. Die zehn Teilnehmerinnen können auf die Betreuung und Beratung von den Studio71-Experten zurückgreifen und auch die Speakerinnen stehen weiterhin als Mentorinnen bereit. Das Förderprogramm #FemaleEmpowerment unterstützt nicht nur die YouTube-Künstlerinnen in Deutschland, sondern hilft weiblichen Creatoren an den Studio71-Standorten in Frankreich, Italien und in UK dabei, zu ganz neuer Stärke zu finden.

Studio71 ist Teil von Red Arrow Studios, einem Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media und spezialisiert auf Branded Content, Original Productions, Content Distribution, Influencer Products und Creator Management.

Sie wollen selbst zum Influencermarketing-Experten werden? Was hinter dem Buzzword steht, warum Sie Instagram, TikTok und Fortnite kennen sollten und mehr finden Sie im aktuellen Report "Influencer Marketing". Sichern Sie sich gleich hier Ihr persönliches Exemplar.


Autor: Marina Rößer

ist als Redakteurin im Agenturressort der W&V tätig. Die Diplom-Politologin hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt sie beim Kochen und Fotografieren aus und bringt sich zudem Designthemen bei.

Anzeige