Anzeige

Nach Kauf durch Discovery
Tele 5 plant massiven Stellenabbau

Nachdem der Sender Discovery sich in diesem Sommer Tele 5 einverleibt hat, kommt nun das, womit viele bereits gerechnet hatten - Kündigungen. Nach Medienberichten soll etwa die Hälfte der Belegschaft gehen.

Text: W&V Redaktion

26. November 2020

Einer der bekanntesten Tele-5-Köpfe: Oliver Kalkofe.
Anzeige

Der Umbau und die Straffungen, die der Sender Discovery in der vergangenen Woche bekannt gegeben hat, haben nun auch Konsequenzen für Tele 5. Discovery hatte den Privatsender im September übernommen. Der langjährige Geschäftsführer Kai Blasberg hat das Haus verlassen, Alberto Horta rückte nach.

Medienberichten zufolge, die inzwischen von Tele 5 bestätigt wurden, führt die Übernahme nun zu massiven Stellenkürzungen. Es ist die Rede von der Hälfte der Belegschaft, die derzeit um die 70 Köpfe zählt. Zuerst hatte Meedia berichtet. Die Strukturen von Discovery und Tele 5 werden enger zusammengeführt. Daher sollen sich die Kürzungen vor allem auf Werbevermarktung, Personalabteilung und Sendeplanung verteilen. Tele 5 macht dazu bislang keine weiteren Angaben. Auch der Sitz auf dem Bavaria-Filmgelände steht zur Disposition.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige