Anzeige

Contentmarketing-Agentur mit Fernsehprogramm
The Story Lab entwickelt Reality-Format für RTL II

Die Contentagentur des Dentsu Aegis Network geht mit der Show "48h Single - Promis testen ihre Liebe" bei dem Privatsender RTL II auf Sendung.

Text: W&V Redaktion

20. September 2018

Anzeige

Eine Datingshow hat The Story Lab (TSL) schon bei RTL II untergebracht. Zunächst für Frühjahr 2018 angekündigt, nun für Anfang 2019; dann will der Münchner Privatsender "Game of Clones - Ein Klon zum Verlieben" ins Programm nehmen. An dem Datingformat, das ähnlich wie die RTL-Show "Der Bachelor" funktioniert, nur dass sich die Kandidaten äußerlich stark ähneln, besitzt die Contentagentur TSL aus der Dentsu Aegis-Gruppe die Rechte. Ebenso an "Ninja Warrior": Das Contentmarketing-Programmformat lizenzierte TSL an den Kölner Sender RTL.

Nun kündigt The Story Lab, der "Dienstleister für Contentlösungen", eine neue Show an. Als "Freifahrtschein für Promi-Paare" wird das Reality-Beziehungstest-Format angekündigt, das unter dem Titel 48h Single – Promis testen ihre Liebe zunächst als einmaliges Special am 1. Oktober spätabends läuft (23.15 Uhr). Für die Show werden Paare für zwei volle Tage getrennt und sollen sich in der Zeit als Single verhalten - eine Art Prüfstand für die Stabilität der Beziehung. Im Anschluss werden den Partnern Videos davon gezeigt, was sie als Pro-Forma-Singels erlebt haben. Am Ende steht natürlich die Entscheidung: Trennung oder Zusammenbleiben.

In der Pilotfolge stellen sich dieser Prüfung DSDS-Star und Dschungelkönig Joey Heindle und seine Ehefrau Justine. Gedreht wurde im Frühjahr. Spoiler-Alarm: Dass sich das Paar getrennt hat, ist bereits bekanntgemacht worden. Und weil das schon ordentlich Spannung rausnimmt, ködern die Macher mit der Aussicht darauf, dass Zuschauer nach der Sendung genauer wüssten, warum es zur Trennung kam "und welche Rolle '48h Single' dabei gespielt hat".

Die Idee für die Sendung, im Original "Hall Pass", entstand aus einer Kooperation der internationalen Partner Phileas Productions und MY Entertainment. The Story Lab ist für die Lizenzierung an die Kölner Produktionsfirma Joker Productions sowie die Vermittlung der Show an RTL II verantwortlich.

Ziel: Millennials begeistern

The Story Lab stellt in attraktive Zielgruppen für seine Formate in Aussicht - schließlich kommen Realityshows vor allem bei den jungen Zuschauern gut an. Etwa die RTL-II-Kuppelsendung Love Island: Die neuen Folgen, derzeit auf Sendung, erreichen beachtliche 8 bis 10 Prozent der werberelevanten Zuschauer bis 49 Jahre (Senderschnitt 14-49: 5-6 Prozent). Jan von Wussow, Executive Director bei TSL, über das Potenzial von "48h Single": "Unserer Zielgruppe der Millennials bietet die Sendung einen gleichermaßen hohen Identifikations- wie Unterhaltungswert."

Der Anspruch von TSL, von Dentsu Aegis 2016 nach Deutschland gebracht, ist nichts weniger als das Revolutionieren der Lieferkette der Inhalte. Das Angebot wendet sich an Werbungtreibende, Medienunternehmen und Produktionsfirmen; es werden Inhalte entwickelt, produziert, vermarktet und vertrieben. Weltweit sind bei TSL bereits mehr als 300 Mitarbeiter tätig, rund 30 Mitarbeiter davon an den Deutschlandstandorten Hamburg und Düsseldorf.

Anzeige