Anzeige

WM-Qualifikation
Uli Hoeneß wird Länderspiel-Experte bei RTL

FC-Bayern-Ehrenpräsident im Dienste von RTL: Wie der Fernsehsender mitteilt, wird Uli Hoeneß im März bei drei WM-Qualifikationsspielen der deutschen Nationalmannschaft jeweils als Fußballexperte auftreten.

Text: W&V Redaktion

5. Februar 2021

Lobbyiert Uli Hoeneß für Thomas Müller und Jérôme Boateng?
Anzeige

Vor knapp 15 Monaten hat sich Uli Hoeneß von der Vereinsspitze des FC Bayern zurückgezogen. Seitdem hat der 69-Jährige wesentlich mehr Zeit für sich oder für Aufgaben, auf welche er Lust hat.

Der Fernsehsender RTL hat das nun für sich zunutze gemacht: Wie RTL am Freitag mitteilte, wird der Ehrenpräsident des Rekordmeisters im März bei drei WM-Qualifikationsspielen der deutschen Nationalmannschaft als RTL-Fußballexperte auftreten. Und zwar an der Seite von RTL-Moderator Florian König. Konkret geht es um die Partien von Jogi Löws Schützlingen gegen Island, Rumänien und Nordmazedonien.

Ob sich der Bundestrainer darüber freut, ist zweifelhaft. Vielleicht lobbyiert Hoeneß am Rande der Begegnungen ja für die Rückkehr der FC-Bayern-Stars Jérôme Boateng und Thomas Müller in die Nationalmannschaft, die Löw zuvor ausgebootet hatte. Der Bundestrainer gilt spätestens seit der 0:6-Niederlage gegen Spanien im vergangenen November als angeschlagen und höchst umstritten. Da könnte ihm der einflussreiche und wortgewaltige Hoeneß durchaus den Rest geben, wenn es der langjährige Bayern-Boss in der Live-Sendung darauf anlegt.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige