Anzeige

Kampagne
Universal TV und das gute Gefühl der Gemeinschaft

Der Pay-TV-Sender trommelt für seine neuen Serien, die im August starten, mit einer großen Werbekampagne. Zum Seriennachschub zählen das australische "Upright" und der kanadische Hit "Nurses".

Text: W&V Redaktion

28. Juli 2020

Kampagne für den TV-Nachschub von Universal TV.
Anzeige

Das Kino-Programm fährt weiter auf Sparflamme. Aber zum Glück gibt es ja noch Fernsehen: Der Pay-TV-Sender Universal TV bringt im August frische TV-Ware auf den Schirm – und bewirbt sie mit einer umfassenden Kampagne.

Für den Auftritt unter dem Motto "Besser Zusammen" stellen die Kreativ-Abteilung von NBCUniversal und die Agentur Nureg das Bedürfnis der Zuschauer nach gemeinsamem Erleben in den Mittelpunkt. Beworben werden damit die TV-Premieren der neuen Serien "Upright" und "Nurses" sowie das jeweilige Staffelfinale von "Chicago Fire" und "Chicago Med".

Mit Gratis-Streaming

"Wir alle freuen uns in dieser Zeit über den Zusammenhalt und endlich wieder auf ein Miteinander mit anderen - egal ob Freunde treffen, gemeinsam Abenteuer erleben oder einfach füreinander da sein", sagt Henning Roch, Marketing Director NBCUniversal International Networks Deutschland. Mit der Kampagne und den Sommer-Serien-Highlights wolle man den Zuschauern "genau dieses positive Gefühl von Gemeinschaft" vermitteln.

Die Kampagne umfasst ein siebenstelliges Media-Brutto-Volumen. Die Werbespots werden auf nationaler Ebene breit gestreut; sie sind sowohl im Free- als auch im Pay-TV zu sehen. Außerdem gibt es nationale Printanzeigen in Tageszeitungen und Zeitschriften, Radiospots, digitale Werbemittel, Out-of-Home Maßnahmen und eine umfangreiche Begleitung auf Social Media. Zusätzlich stellen Plattform-Partner ihren Nutzern einzelne Inhalte als Free-Streaming Angebot zur Verfügung.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige