Anzeige

Vermarkter goes Fashion
Visoon startet ein eigenes Mode-Label

Visoon, der Vermarkter von Axel Springer und ViacomCBS, wagt sich zusammen mit Trigema auf ein neues Geschäftsfeld: Fashion. Die ersten Teile der nachhaltigen Kollektion sind bereits erhältlich.

Text: W&V Redaktion

24. August 2021

Visoon macht ab sofort neben Media auch Mode.
Anzeige

Bislang war Visoon Video Impact ausschließlich als Vermarkter von Axel Springer und ViacomCBS bekannt. Jetzt wird ein neues Geschäftsfeld anvisiert, das vermutlich nicht jeder erwarten würde: Visoon steigt ins Fashion-Business ein.

Zu diesem Zweck hat sich der Vermarkter, der unter anderem den eben gestarteten TV-Sender von Bild betreut, mit dem Textilfabrikanten Trigema zusammengetan. Die ersten Basics sind unter www.visoon-fashion.de ab sofort erhältlich. Der Hoodie kostet 79 Euro, das T-Shirt 39 Euro.

Auch im stationären Handel

Aktuell ist die Kollektion noch sehr übersichtlich:  Das inhouse entwickelte Logo prangt bislang auf einem Hoodie-Modell und zwei T-Shirt-Varianten. Der Ausbau des Angebots ist aber bereits in Planung. Künftig sollen die Kleidungsstücke, die "Cradle to Cradle-zertifiziert" sind und das Gütesiegel "Der grüne Knopf" tragen, auch im stationären Handel erhältlich sein.

"Wir machen hochwertige Mode für einen minimalistischen Lebensstil", sagt Visoon-CMO Kai Ladwig. "Visoon Fashion steht für Einfachheit und das Besinnen auf das Wesentliche, wir spiegeln den Zeitgeist." Bei der Auswahl des Produktionspartners sei Nachhaltigkeit von der Produktion bis zum Versand das wichtigste Kriterium gewesen – "das garantiert unser Partner Trigema."


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige