Anzeige

Thomas Tuma
Vize-Chefredakteur Tuma verlässt Handelsblatt

Abschied: Mehr als sieben Jahre lang war Thomas Tuma stellvertretender Chefredakteur beim Handelsblatt. Jetzt verlässt er den Wirtschafts- und Finanztitel und will sich stattdessen selbstständig machen.

Text: W&V Redaktion

22. Dezember 2020

Thomas Tuma verlässt das Handelsblatt.
Anzeige

Den Verlagsangaben zufolge verlässt Vize-Chefredakteur Thomas Tuma die Handelsblatt Media Group im besten Einvernehmen.

Mehr als sieben Jahre lang hat Tuma als Vize den Transformationsprozess der Tageszeitung hin zum multimedialen Medienhaus begleitet. Daneben hatte er als Chefredakteur die Verantwortung für die von ihm selbst entwickelte Lifestyle-Beilage "Handelsblatt Magazin".

Jetzt will sich Tuma selbstständig machen und unter anderem neue Medienkonzepte sowie moderne journalistische Formate entwickeln. Er soll der Tageszeitung aber auch in Zukunft als Kolumnist und freier Autor erhalten bleiben.

"Ich danke Thomas Tuma für die sehr gute und stets vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren", würdigt Sebastian Matthes den scheidenden Vize. "Ich freue mich, dass er dem Handelsblatt als kluger Kopf, kreativer Ideengeber und vor allem als Autor weiterhin erhalten bleibt." Der bisherige Vize und Digitalchef Matthes steigt wie berichtet zum 1. Januar zum neuen Handelsblatt-Chefredakteur auf.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige