Anzeige

Out-of-Home-Vermarktung
WallDecaux und Adsquare schließen Datenpartnerschaft

Erstes Projekt ist der "Out-of-Home-Planner", mit dem Außenwerbung noch genauer auszusteuern sein soll.

Text: W&V Redaktion

11. September 2019

Walldecaux und Adsquare wollen Außenwerbung noch genauer aussteuern.
Anzeige

Der Out-of-Home-Vermarkter WallDecaux und der Datenmarktplatz Adsquare haben eine strategische Datenpartnerschaft beschlossen. Erstes Projekt der neuen Allianz ist die gemeinsame Entwicklung des "Out-of-Home-Planners": Die Plattform soll Unternehmen und Agenturen "eine neue Dimension der Kampagnenplanung" eröffnen, so die beiden Häuser.

Mit dem Planner soll es Werbungtreibenden ermöglicht werden, ihre OOH-Kampagne sowohl nach Wohnorten als auch nach Mobilität der Zielgruppen auszusteuern und darüber hinaus mobil zu verlängern. Möglich macht dies die Kombination aus anonymisierten Bewegungsdaten und Zielgruppeninformationen zu rund 43 Millionen Smartphones. Außerdem werden alle WallDecaux-Werbeflächen-Standorte in die Plattform integriert.

Die Idee: Die Reichweitenstärke von Außenwerbung soll um die Targeting-Möglichkeiten, die mit Hilfe der zusätzlichen Daten entstehen, ergänzt werden. Mit der Auswahl von Merkmalen in Bezug auf Sozio-Demographie, Marken-Affinitäten, Interessen oder besuchten Orten identifiziert das Tool demnach die für die Zielgruppe relevanten Werbeflächen.

Neue Variante für die Kombination von OoH und Mobile

Der Vorteil: Mit Hilfe der Bewegungsdaten lassen sich so deutschlandweit kundenindividuelle Out-of-Home-Netze in kürzester Zeit erstellen. Damit ergeben sich auch neue Möglichkeiten für die Verbindung von Außenwerbung und Mobile sowie des (Re)-Targetings entlang der Customer Journey.

Heißt: Werbungtreibende können das gleiche Zielgruppen-Targeting für die OOH-Kampagne und die mobile Verlängerung nutzen. Zudem kann so künftig die Auswirkung von OOH-Kampagnen auf Shop-Besuche besser untersucht werden, indem Bewegungsströme von anonymisierten mobilen Endgeräten analysiert werden.

"Mit Adsquare heben wir die Verbindung von Reichweite und Targeting auf eine völlig neue Ebene", so Andreas Knorr, Marketing Director von WallDecaux,  über das neue Angebot. "Noch nie wurde die Kombination aus Standort- und Mobile-Data zu einem Planungswerkzeug verbunden, das real die Zielgruppen und ihre Erreichbarkeit transparent abbilden kann."

Individuellere Zielgruppenansprache

Zudem ermögliche die Partnerschaft den Kunden "Effizienzvorteile entlang der Wertschöpfungskette, von der Planung bis zur Ausführung von Offline- und digitalen Werbemaßnahmen", so Tom Laband, CEO und Co-Gründer von Adsquare. Die Kombination von Haushaltsdaten und Mobilitätsdaten ermögliche "eine individuelle Zielgruppenansprache über den ganzen Tag."

Die Datenpartnerschaft soll sich nicht nur auf den deutschen Markt beschränken. Die Expansion wird bereits in Angriff genommen: Aktuell testen Adsquare und der WallDecaux-Mutterkonzern JCDecaux international verschiedene Ansätze, darunter zur programmatischen Aussteuerung von Digital-Out-of-Home-Kampagnen über die Plattform VIOOH.

Anzeige