Anzeige

Hörfunk im Einzelhandel
Was Einkaufsradio im Supermarkt jetzt leistet

Normalerweise wird Radio beim Einkaufen nur begrenzt wahrgenommen. In Corona-Zeiten sieht das plötzlich anders aus: Es informiert, beruhigt - und erinnert an Vorsichtsmaßnahmen.

Text: W&V Redaktion

27. März 2020

Nur keine Panik zwischen den Regalen - Einkaufsradio beruhigt.
Anzeige

Medien haben es diesen Zeiten nicht leicht – die Einschränkungen durch Corona macht so gut wie jeder Gattung zu schaffen. Manches Angebot jedoch, das sonst eher im Hintergrund stattfindet und, wenn überhaupt, nur am Rande bewusst wahrgenommen wird, rückt jetzt stärker in den Vordergrund. Wie zum Beispiel das Einkaufsradio.

Das Hörfunkangebot, das im größten Teil der deutschen Supermarktketten läuft, spielt plötzlich eine wichtige Rolle in den Filialen, die zum Haupteinkaufsort für viele Menschen geworden sind: "Wir erstellen jeden Tag über 100 kundenindividuelle Hörfunkspots über Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen und wiederholen diese mehrmals je Stunde", so Torsten Stender, Programmchef bei Radio P.O.S.  

Spots gegen Hamster-Panik

Neben den wichtigen Durchsagen zu Verhaltensregeln beim Einkauf werden inzwischen auch zunehmend Spots gesendet, welche die Kunden regelmäßig darüber informieren, dass der Nachschub in die Regale ständig rollt – ein wichtiges Mittel gegen Hamsterkäufe und Panikanfälle vor dem Nudelregal.

Darüber hinaus hat man in Kiel, dem Hauptsitz von Radio P.O.S., die Musikauswahl an die aktuelle Situation angepasst. "Es läuft nun tendenziell langsamere Musik, die eindeutig dabei hilft, die sonst übliche Hektik aus dem Einkaufsgeschehen zu nehmen", berichtet Stender. So sind schnelle Hits aus den Charts derzeit aus dem Programm verbannt – nur nichts Aufputschendes, bitte.

Wichtige Erinnerungsfunktion

Gute Nachrichten und hilfreiche Tipps, auch auf den Social Media-Kanälen, finden ebenfalls ihren Platz im Programm von Radio P.O.S. Gesendet werden unter anderem Hinweise, wie man mit seiner Familie den Tag zuhause verbringen kann, Informationen zu den neuerdings beliebten Wohnzimmer-Konzerten oder die Aufrufe zahlreicher Promis, die eigenen vier Wände nur zu den nötigsten Erledigungen zu verlassen.

Kunden und Lebensmittelketten reagieren darauf gleichermaßen positiv. "Mit Radio P.O.S. haben wir eine tolle Möglichkeit, unsere Kunden und Mitarbeiter schnell und effizient über die wichtigsten Regeln beim Einkauf zu informieren" sagt Frank Sperl, Geschäftsbereichsleiter Marketing der Edeka Südwest. So gewährleiste das Angebot täglich, dass in über 1000 Edeka-Märkten in Südwestdeutschland alle Kunden und Mitarbeiter regelmäßig daran erinnert werden, die entsprechenden Verhaltensregeln einzuhalten und aufeinander Rücksicht zu nehmen.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige