Anzeige

"Sustainable Development Goals"
Weischer Media erhält UN-Auszeichnung

Weischer Media darf sich ab als erstes Unternehmen weltweit "Supporting Partner" der UN nennen. Die Vereinten Nationen würdigen damit das Engagement des Hamburger Vermarkters für ihre Nachhaltigkeits-Ziele.

Text: Anonymous User

29. April 2019

Die 17 Nachhaltigkeits-Ziele der UN zierten bereits 2016 die Firmen-Fassade von Weischer Media.
Anzeige

Der Hamburger Kino- und Außenwerbe-Spezialist Weischer Media hat als erstes Unternehmen weltweit von den Vereinten Nationen (UN) den Titel "Supporting Partner" erhalten. Die UN vergeben diesen Titel an Firmen, die sich besonders für ihre Nachhaltigkeits-Ziele einsetzen.

Der Nachhaltigkeits-Titel für das Hamburger Vermarktungshaus ist Teil einer aktuellen Kampagne der Vereinten Nationen für ihre so genannten "Sustainable Development Goals (SDGs)". "Weischer Media ist ein Partner der ersten Stunde, der diese Wertschätzung mehr als verdient hat", erklärt die verantwortliche UN-Direktorin Marina Ponti.

"Unternehmen können ihre Verantwortung nicht länger ignorieren"

Weischer hatte unter anderem im vergangenen Jahr eine große Kampagne für die UN-Ziele entwickelt und durchgeführt. Sie wurde unter anderem mit dem Deutschen Mediapreis von W&V ausgezeichnet. Seit 2015 unterstützt das Unternehmen das "Project Everyone – Global Goals" und die vom Filmemacher und Aktivisten Richard Curtis initiierte Kampagne #WEHAVEAPLAN zur Bekanntmachung der Nachhaltigkeitsziele. Weischer Media hat zudem eine eigene Abteilung für Corporate Responsibility aufgebaut.

"Wenn wir sehen, wie junge Schüler mit der Fridays-for-Future-Bewegung eine ganze Generation mit Klimaschutzthemen bewegen, können Unternehmen, ganz gleich welcher Größe, die gesellschaftliche Verantwortung, die sie tragen, nicht länger ignorieren. Wir alle müssen uns diesen Themen stellen", sagt Unternehmenschef Florian Weischer. "Unternehmen können heute nicht mehr nur Produkte oder Dienstleistungen anbieten, sie müssen auch einen nachhaltigen Fußabdruck hinterlassen und ihren Teil für eine bessere Welt beitragen."

Anzeige