Anzeige

Vermarktung
Werblicher Schulterschluss im Amateursportbereich

7Sports, die Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1 Group, bündelt den Werbeverkauf ihres Produkts YouSport mit den Angeboten FuPa.net, 11+Media (Kick.tv) und dem Vereinsnetzwerk Anschlusstor.

Text: Anonymous User

27. Januar 2020

Vier Plattformen, eine Werbekombi.
Anzeige

Im Bereich Amateursport bildet sich eine neue Vermarktungskooperation: 7Sports, die Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1 Group, bündelt den Werbeverkauf ihres Produkts YouSport mit FuPa.net, 11+Media (Kick.tv) und dem Vereinsnetzwerk Anschlusstor.

Potenzielle Werbekunden können sich künftig bei den Partnern individuelle Kundenpakete über alle vier Plattformen hinweg schnüren lassen. Im Angebot sind eine Vielzahl von Vermarktungsmöglichkeiten aus einer Hand: Vom Co-Branded-TV-Spot über Sportberichterstattung auf den digitalen Plattformen bis hin zu Video-Clips, Liveticker, Social Media-Kanälen und Out-of-Home sind umfassende Kombinationen buchbar. Gemeinsam bieten die Plattformen unter dem Strich monatlich 150 Millionen Page Impressions, 12 Millionen Video-Abrufe sowie 82 Millionen Out-of-Home-Sichtkontakte.

Ein Leben lang im Sportverein

Im Amateursport steckt jede Menge Potenzial, sagt Stefan Zant, Geschäftsführer 7Sports: "Wer in jungen Jahren eine Sportart ausübt, bleibt ihr und dem Heimatverein meist ein Leben lang verbunden. Werbekunden, die ihre Marken im Umfeld von Amateursport authentisch inszenieren, legen den Grundstein für zukünftige Konsumentenentscheidungen." Durch die Vermarktung über alle vier Produkte hinweg maximiere der Werbetreibende nicht nur die Reichweite der Kampagne, sondern trete auch in Interaktion mit den Konsumenten.

Immerhin: Laut einer Studie von YouSport/Consumerfieldwork interessieren sich insgesamt 29 Millionen Deutsche für Amateursport. 73 Prozent der 1000 Befragten nehmen Amateursport-Sponsoren positiv wahr.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige