Anzeige

Schweizer Kampagne
WOZ trommelt für Qualitätsjournalismus

In der Schweiz ticken die Uhren anders - auch im Journalismus, wie eine Kampagne der Schweizer Wochenzeitung zeigt.

Text: Anonymous User

25. Januar 2019

Anzeige

"Gute Arbeit braucht Zeit. Auch im Journalismus." Mit diesem Slogan aus der Feder von Leo Burnett startet die Schweizer Wochenzeitung (WOZ) eine Kinokampagne für Qualitätsjournalismus.

In drei Spots erfahren WOZ-Redakteure dabei am eigenen Leib, was passiert, wenn beim Barbier, in der Psychotherapie oder in der Massage die Zeit für anständiges Arbeiten fehlt.

So will die WOZ kommunizieren, dass sie mehr Wert auf Recherchen legt, mehr Fakten aus verschiedenen Quellen sammelt und sich mehr Zeit fürs Schreiben an sich nimmt. Das zahlt sich aus: Laut "Medienqualitätsrating 2018" des Stiftervereins Medienqualität Schweiz ist die WOZ die "Nr. 1 in der Qualität der Berichterstattung".

Hier die Werbefilme:

Auch die Leser goutieren die Arbeit der Wochenzeitschrift: Entgegen dem allgemeinen Trend steigt bei der WOZ die Auflage.

Anzeige