Anzeige

DSDS-Juror
Xavier Naidoo sorgt mit Rassismus-Video für Eklat

Xavier Naidoo schürt in einem aktuellen Video den Hass auf Flüchtlinge - und das Netz tobt. Auch RTL reagiert, schließlich ist der Sänger Teil der DSDS-Jury. Der Sender fordert von ihm eine Erklärung.

Text: W&V Redaktion

11. März 2020

In den sozialen Netzwerken kursiert ein Video, in denen Naidoo vor der Gefahr von Flüchtlingen warnt.
Anzeige

Es ist nicht das erste Mal, dass Xavier Naidoo für seine Verschwörungstheorien und rechtes Gedankengut kritisiert wird. Jetzt sorgt der Sänger plötzlich erneut für Wirbel: In den sozialen Netzwerken kursiert ein Video, in denen er vor der Gefahr von Flüchtlingen warnt.

Von Naidoo gesungene Zeilen wie "Eure Töchter, eure Kinder sollen leiden, sollen sich mit Wölfen in der Sporthalle umkleiden" und dass "fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein Leben stiehlt" lassen aufhorchen. Die Aktion zwingt auch RTL zu einer Stellungnahme, da Naidoo seit 2019 in der Jury der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" sitzt.

RTL erwartet Antwort von Xavier Naidoo

Der Sender reagierte prompt und erklärte via Twitter: "Wir distanzieren uns von jeglicher Form von Rassismus. Auch wir sind irritiert von dem aufgetauchten Video. Wir erwarten klare Antworten von Xavier".

RTL wird der Sache also nachgehen - ob die Aktion wirklich harte Konsequenzen tragen wird und der Sänger gegebenenfalls die DSDS-Jury verlassen muss, bleibt zum jetzigen Zeitpunkt erstmal abzuwarten.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Reaktionen im Netz ließen jedoch nicht lange auf sich warten:


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige