Anzeige

Digitalisierung
Zeitungs-Gruppe VRM steigt bei Content-Marketing-Agentur ein

Das Mainzer Zeitungshaus VRM steigt bei der Agentur MPM ein. Der Verlag will Werbekunden künftig noch mehr Content-Marketing anbieten.

Text: Anonymous User

17. April 2019

Das Zeitungshaus VRM steigt bei der Content-Marketing-Agentur MPM ein.
Anzeige

Die Zeitungs-Gruppe VRM steigt bei der Mainzer Content-Marketing-Agentur MPM ein. Mit der Beteiligung will das Medienhaus sein Digitalgeschäft stärken.

MPM hat sich auf Content Marketing und Unternehmenskommunikation spezialisiert. Die Agentur betreut mit rund 90 Mitarbeitern Kunden wie Adidas, Audi, BASF, Henkel, Lufthansa, RWE und Zalando. "Mit VRM gewinnen wir einen langfristig orientierten strategischen Partner, mit dem wir unseren Wachstumskurs auf ein noch breiteres Fundament stellen", sagt Agentur-Geschäftsführer und Gesellschafter Philipp Mann. "Durch die Einbindung in das VRM-Netzwerk können wir unsere Schlagkraft sowie die Bandbreite unseres Leistungsangebots deutlich vergrößern."

Die einstige Verlagsgruppe Rhein Main setzt seit geraumer Zeit auf digitale Geschäfte und ist bereits an mehreren Firmen aus dem E-Commerce- sowie Veranstaltungsbereich beteiligt. Mit der Allgemeinen Zeitung aus Mainz, dem Wiesbadener Kurier und dem Darmstädter Echo gehört das Unternehmen zu den größten regionalen Zeitungsverlagen Deutschlands. Mit der neuen Beteiligung will VRM Werbekunden "künftig umfassendere Leistungen im Content Marketing anbieten", sagt Verlagschef Hans Georg Schnücker.

Das Verlagshaus steigt bei MPM als Minderheitengesellschafter ein. Philipp Mann bleibt Mehrheitsgesellschafter und Geschäftsführer. Über die genaue Höhe der Beteiligung machen beide Seiten keine Angaben.

Anzeige