Anzeige

Neues Tool
Audio Alliance gibt Podcastern besseren Daten-Zugang

Mit dem Tool "Publisher Backend" will die Audio Alliance es Podcast-Publishern ermöglichen, ihren RSS-Feed selbst bei Audio Now einzureichen. Bei einer erfolgreichen Listung gibt es besseren Zugang zu Daten.

Text: W&V Redaktion

22. März 2021

Audio Now gewährt Podcast-Publishern, ihren RSS-Feed selbst hochzuladen.
Anzeige

Die Audio Alliance launcht ein neues Tool. Ab sofort ist es Podcast-Publishern möglich, damit, eigenständig ihre RSS-Feeds bei Audio Now einzureichen und sich so für eine Listung auf der Podcast-Plattform der Audio Alliance zu bewerben. Das so genannte "Publisher Backend" ist offen für alle Publisher. Wurde ein RSS-Feed erfolgreich über https://audionow.de/publishers eingereicht, dient Audio Now als weiterer Distributor und bietet Publishern und ihren Podcasts somit den Zugang zum Publikum von Audio Now.

Ein Statistik-Dashboard für das eigene Format

Die eingereichten Formate werden vor Freischaltung redaktionell geprüft, so dass die Qualitätssicherung der veröffentlichten Podcasts erhalten bleibt. Über die Benutzeroberfläche können jederzeit Abonnent:innenzahlen, Abrufe und die Entwicklung der eigenen Formate in einem Statistik-Dashboard eingesehen und zur weiteren Verwendung exportiert werden. Die Nutzung des Tools und die Einreichung der Podcasts ist für die Publisher nach Einrichtung eines persönlichen Kontos kostenfrei. Aktuell sind auf Audio Now rund 160.000 Podcast-Episoden abrufbar.

Christian Schalt, Chief Digital Officer RTL Radio Deutschland: "Nutzungsdaten sind für alle eine wichtige Rückmeldung, um Inhalte zu optimieren. Daher teilen wir seit dem Start von Audio Now diese auch mit unseren Partnern. Über das Publisher Dashboard ist das jetzt noch komfortabler möglich."

Audio Alliance ist eine Produktionsfirma für Audio-Inhalte. Seit Mai 2019 entwickelt und produziert sie neue Podcasts und Audio-on-Demand-Angebote der sechs Bertelsmann Content Alliance-Partner: Mediengruppe RTL Deutschland, RTL Radio Deutschland, UFA, Penguin Random House Verlagsgruppe, Gruner + Jahr und BMG. Die Podcasts werden auf der gemeinsamen Plattform Audio Now zum Streamen und zum Download zur Verfügung gestellt. Audio Nowbündelt Podcasts und kuratierte Audio-Inhalte von deutschen und internationalen Anbietern. Als exklusiver und erfahrender Vermarkter für die Inhalte der Audio Alliance fungiert die Ad Alliance.


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige