Anzeige

W&V Podcast
Cannabis aus dem Allgäu? Das funktioniert

CBD-Produkte sind der neueste Trend, gerade im Gesundheits- und Wellnessbereich. Lars Müller will mit seinem Startup SynBiotic neue Wege gehen, um medizinisches Cannabis in erfolgreiche Produkte umzuwandeln.

Text: W&V Redaktion

1. April 2021

Anzeige

Lars Müller, Gründer und Geschäftsführer der SynBiotic, hat sich zum Ziel gesetzt, Europas größte Plattform für Cannabinoide zu bauen.

Lars ist Seriengründer und Gründer des im Allgäu ansässigen Startups SOLIDMIND, dass die CBD-Marke Hempamed betreibt und seit Sommer bereits Teil der börsennotierten Plattform-Company SynBiotic ist.

Lars und sein Team, 100 % remote working, bauen vom Allgäu aus den nächsten Cannabis-Riesen auf. Lars möchte mit der SynBiotic vor allem die großen Problemfelder unserer Zeit – namentlich Schlaf, Angst und Schmerz - mit der Erforschung und Entwicklung neuer Produkte angehen.

Das Thema denkt Lars "Beyond Cannabis": Ziel ist es, Cannabinoid-Extrakte auch aus anderen Pflanzen zu gewinnen und auf dieser Basis neue Nahrungsergänzungsmittel sowie pflanzliche Produkte zu gewinnen. Hinter SynBiotic stecken Schwergewichte wie Serien-Investor Christian Angermayer.

Was Sie aus dem Gespräch mit Lars Müller mitnehmen:

- Saubere Regularien in den nächsten 6 bis 24 Monaten
- Benötigte Expertise wird von außen hinzugeführt
- Extrem großer Milliarden-Markt

Hier geht's zu Lars via LinkedIn oder die Homepage von Synbiotic.

Erzählen Sie uns von Ihrer Heldenreise!

Sie erreichen uns auf Instagram und über Podcast-Host Dominik Hoffmann.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Dominik Hoffmann

ist Autor und Podcaster bei W&V. Der studierte Sport- und Wirtschaftswissenschaftler gibt besonderen Menschen eine Stimme, die über selbstbestimmtes Handeln und Mut in die Veränderung kommen. Auf und neben dem Platz – der Fußball ist seine Leidenschaft.

Anzeige