Anzeige

Preisverleihung
Die Gewinner des Deutschen Podcastpreises stehen fest

In acht Kategorien wurde am 9. Juni zum zweiten Mal der Deutsche Podcastpreis verliehen. Auch in diesem Jahr fand die Preisverleihung ausschließlich im virtuellen Raum statt und jetzt auf Youtube zu sehen.

Text: W&V Redaktion

10. Juni 2021

Ariana Barborie und Martin Tietjen führten durch die Verleihung.
Anzeige

Am 9. Juni wurde der Deutsche Podcastpreis bereits das zweite Mal vergeben - in diesem Jahr erneut nicht vor Live-Publikum, sondern im Rahmen einer Video-Übertragung. In acht Kategorien gab es Preise zu gewinnen. 30 Prozent mehr Einreichungen gab es in diesem Jahr. Die Kategorie "Independent" war in diesem Jahr neu.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Und das sind die Gewinner:innen:

BESTE*R NEWCOMER*IN: 1,5 GRAD – DER KLIMA-PODCAST MIT LUISA NEUBAUER

BESTES SKRIPT / BESTE*R AUTOR*IN: 11 LEBEN – DIE WELT VON ULI HOENES

BESTE*R INTERVIEWER*IN: ALLES GESAGT?

BESTES TALK-TEAM: DRINNIES

BESTE PRODUKTION: TRAUMA LOVEPARADE – 10 JAHRE NACH DER KATASTROPHE

BESTE JOURNALISTISCHE LEISTUNG: OURY JALLOH UND DIE TOTEN DES POLIZEIREVIERS DESSAU

BESTER INDEPENDENT PODCAST: UNTER FREIEM HIMMEL – OBDACHLOS IN BERLIN

PUBLIKUMSPREIS / BESTE UNTERHALTUNG: GEMISCHTES HACK


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige