Anzeige

W&V-Podcast
Digitalisierung entlastet die Gesundheitsbranche

Corona hat im klinischen und sozialen Bereich ein neues Problembewusstsein geschaffen. Karsten Glied, Geschäftsführer der Techniklotsen, erklärt, wie Digitalisierung Prozesse vereinfachen kann.

Text: W&V Redaktion

5. Februar 2021

Anzeige

Karsten Glied ist Geschäftsführer der Techniklotsen, einem IT-Dienstleister aus Bielefeld, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Gesundheitsbranche in Deutschland zu digitalisieren. Das Gesundheitssystem hat den Sprung in die digitale Welt verpasst. In und durch die Pandemie fallen die Versäumnisse besonders stark auf.
Der Blick auf 2021 ist dennoch positiv und mit dem Ziel versehen, den "Faktor Mensch" wieder mehr in den Vordergrund zu stellen.  Karsten weiß, woran es besonders oft hapert und welche Hausaufgaben KlinikleiterInnen und LeiterInnen von Pflegeeinrichtungen jetzt haben.
Was Sie aus dem Gespräch mit Karsten Glied mitnehmen:
- Infrastruktur schaffen, um Digitalisierung zu ermöglichen
- Entscheider reagieren jetzt anders und schneller
- Menschen haben Zeit für Menschen, Technik erledigt den Rest
Hier geht's zu Karsten Glied und den Techniklotsen.
Erzählen Sie uns von Ihrer Heldenreise!
Sie erreichen uns auf Instagram und über Podcast-Host Dominik Hoffmann.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Dominik Hoffmann

ist Autor und Podcaster bei W&V. Der studierte Sport- und Wirtschaftswissenschaftler gibt besonderen Menschen eine Stimme, die über selbstbestimmtes Handeln und Mut in die Veränderung kommen. Auf und neben dem Platz – der Fußball ist seine Leidenschaft.

Anzeige