Anzeige

W&V-Podcast
KMUs können von Online-Marketing-Profis lernen

Strategie, Taktik und Pricing: Wie sich Unternehmer Coskun Tuna mit Yeew dafür einsetzt, dass Online-Marketing auch für Nicht-Geeks nachvollziehbar und steuerbar wird, erklärt er in dieser Podcast-Folge.

Text: W&V Redaktion

5. Februar 2021

Anzeige

Online-Marketing hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Die Stars der Szene werden als Rockstars gefeiert und wecken Begehrlichkeiten wie "Einmal möchte ich auch Influencer sein". Gleichzeitig sind die technischen Entwicklungen, unzähligen Anbieter und deren Mehrwerte für den Otto-Normal Verbraucher schwer nachvollziehbar.

Während ein Selfie mit einem Influencer wie Gary Vaynerchuk bei einem Online-Marketing Festival durchaus machbar ist, und der Wunsch ähnlich wie dieser Sichtbarkeit und Reputation für sich selber aufzubauen, nachvollziehbar, bleibt die Frage: Was steckt hinter einem solchen Erfolg? Selbst große Werbetreibende wie Thorsten Mühl, Head of Digital Marketing bei Walt Disney Germany, sagen: "Unsere größte Forderung ist die nach Transparenz – und zwar hinsichtlich Strategie, Taktik und Pricing. Hinzu kommt, dass wir Transparenz auch auf der technischen Ebene der DSPs benötigen." Was muss ich konkret im Online-Marketing als Nutzer dafür tun, um so erfolgreich zu sein?

Online-Marketing scheint sich zu einer Disziplin der Wenigen zu entwickeln, die über das nötige Budget und dementsprechend über die dafür nötigen Möglichkeiten verfügen. Coskun Tuna hat von diesem anstrengenden Wettrennen, das nicht gewonnen werden kann, genug. Ausgerechnet Tuna steigt aus, der zuvor eine der führenden Plattform im Native Advertising in Deutschland entwickelt hatte. Und besinnt sich. Startet einen kompletten Neuanfang. Nach all dem Erfolg - am Gipfel angekommen?

Coskun Josh Tuna ist Unternehmer in der Online-Branche seit 1999. Ex-Polizist, Seriengründer: 9 Unternehmen. 5 Beteiligungen. 3 Exits. Mit Yeew will Tuna Online-Werbung wieder verständlich, nachvollziehbar und steuerbar machen.

Dieser Podcast beantwortet folgende Fragen:

- Was kann die Apotheke ums Eck oder das mittelständische IT-Haus wirklich von den Stars der Online-Marketing Branche mitnehmen?
- Wie realistisch ist es für solch kleine Unternehmen wirklich ähnliche Erfolge wie die gefeierten Rockstars zu feiern? Was ist überhaupt leistbar?
- Wenn Erfolge wirklich wenig transparent sind, birgt dies nicht auch eine große Gefahr, viel Geld in Lösungen zu verschwenden in Lösungen, die zwar toll klingen, aber nicht wirklich weiterhelfen?
- Wie kann ein Unternehmen daraus aussteigen? Wirkliche Lösungen finden?
- Ist Online-Marketing wirklich ein "technisches Hexenwerk"? Was macht es komplex? Wie lässt es sich auch für Nicht-Geeks nachvollziehbar machen?
- "Kundenzentriert" ist Modewort geworden. Trifft das wirklich auf das Online-Marketing zu? Laufen die 3,5 Mio. KMUs in Deutschland nicht eher Gefahr, abgehängt zu werden?

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Johannes Ceh

Als Gründer der Social Impact Initiative "Our Job To Be Done" ermutigt Johannes Ceh zu einem konstruktivem Umgang mit den Herausforderungen unserer Zeit. Er unterstützt Entscheider, technische und organisatorische Herausforderungen aktiv zusammen mit ihren Mitarbeitern und Kunden anzugehen und befähigt zu einem gemeinsamen lösungsorientierten Handeln. Teams werden "on the job" in ihren Kompetenzen gestärkt. Aus kurzfristigem Erfolg wird nachhaltige Wertschöpfung.

Anzeige