Anzeige

Neues Tool
Nielsen launcht ein Tool zur Messung von Podcasts

Mit einem neuen Tool stellt sich Nielsen als Partner für Werbungtreibende auf, die das Thema Podcast bespielen wollen. Unter dem Namen PAE+ soll Werbung in den Formaten messbarer werden.

Text: W&V Redaktion

3. Mai 2021

Nielsen will sich als Partner für Werbetreibende beim Thema Podcast aufstellen.
Anzeige

Nielsen kündigt ein Tool an, mit dem Podcasts künftig in Realtime messbar sind. Unter dem Namen Podcast Ad Effectiveness+ (PAE+) entstand ein System, das es erlaubt, die Wirkung von Podcast-Werbung besser nachvollziehen zu können. Auch Resultate wie die Erinnerung der Zuhörer:innen an die ausgespielten Kampagnen und die Steigerung der Markenbekanntheit, soll PAE+ liefern. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Mit dem Tool sollen auch Live-Podcasts künftig messbar sein, heißt es in der Mitteilung. "Je mehr Marken und Werbungtreibende den Podcast-Market betreten, desto wichtiger ist es zu verstehen, wie nicht nur das Podcast-Publikum aussieht, sondern auch, wie es uf Podcast-Werbung reagiert - erst recht in einem Live-Umfeld, in dem das Publikum sehr involviert ist", heißt es.

Das Unternehmen, das sich auf Marktforschung und Messungen spezialisiert hat, bietet somit sowohl online als auch im Web die Möglichkeit zum messen. PAE+ soll Nielsen weiterhin als Partner für Unternehmen positionieren, für die das Thema Podcasts im Marketingmix immer wichitger wird. Vor allem die Hörer:innen sollen mit den Werkzeugen von Nielsen besser verstanden werden können. 


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige