Anzeige

Zebra-Audio.net
Tiefsinnige Gespräche über das Leben und den Tod

Mit "Nachruf auf mich" bringt Zebra-Audio.net ein neues eigenproduziertes Podcast-Format an den Start. Darin kommentieren prominente Gäste wie Anna Thalbach und Frank Zander jeweils ihren eigenen Nachruf.

Text: W&V Redaktion

26. November 2021

Host Jule Lobo spricht mit ihren Gästen auf Basis derer Nachrufe.
Anzeige

In Zeiten, in denen die Zahl der Corona-Toten die 100.000er-Marke überschritten hat, mag das Timing womöglich etwas makaber erscheinen. Vielleicht aber haben die Hörer auch gerade jetzt ein offenes Ohr dafür: Mit "Nachruf für mich" hat Zebra-Audio.net eine neue Podcast-Reihe gelauncht, bei der prominente Gäste wie Schauspielerin Anna Thalbach, Sänger Frank Zander und Rapper Marteria ihren eigenen Nachruf kommentieren. 

Host Jule Lobo, Journalistin, Podcasterin und Autorin, liest dabei zu Beginn jeder Episode den Nachruf - eine Art Best of ihres Lebens - ihres prominenten Gastes vor, auf dessen Grundlage sich dann das Gespräch entwickelt. Die Themen, die dabei zur Sprache kommen, sind durchaus "lebendig": So will Jule Lobo von ihren Gästen wissen, was ihnen an ihrer Zeit auf der Erde wichtig ist - aber auch, wie sie es mit dem Tod halten.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die erste Staffel von "Nachruf auf mich" besteht aus insgesamt acht Folgen mit einer Länge von jeweils rund 45 Minuten. Die Folgen erscheinen immer freitags im zwei-wöchigen Rhythmus auf allen gängigen Plattformen wie Apple, Deezer, Spotify, Amazon Music und AudioNow. Die Idee zu dem ungewöhnlichen Format stammt von Doris Hammerschmidt und Frank Busch von Medienproduktion München, die für Redaktion und Produktion der Reihe verantwortlich sind. Ausführender Produzent ist das Fullsevice-Podcast-Netzwerk Zebra-Audio.net, das auch die Vermarktung übernimmt.

"Nachruf auf mich" ist die zweite Eigenproduktion von Zebra-Audio.net in diesem Jahr. "Um die Entwicklungen des Mediums Podcast voranzutreiben, ist die Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung von Inhalten ein wichtiger Schritt", sagt Geschäftsführerin Tina Jürgens. "Nur so können wir neue Zielgruppen erschließen und schlussendlich auch die Reichweiten vergrößern. Deshalb freuen wir uns, mit 'Nachruf auf mich' ein innovatives und hochwertig produziertes neues Format anbieten zu können."

Werbung in Podcasts wirkt

Erst kürzlich hatte Zebra-Audio.net gemeinsam mit Opel und dem Mediaforschungsinstitut M-Science eine Studie zur Werbewirkung in Podcasts veröffentlicht. Darin wurde untersucht, welchen Einfluss die fünfmonatige Werbekooperation von Opel mit dem Podcastformat "Beste Freundinnen" auf Faktoren wie das Markenimage hat. Demnach konnte Opel besonders im Bereich Markenimage die Werte stark steigern: So stiegen im Verlauf der Kampagne die Assoziationen von Opel mit den Begriffen "innovativ" von 8 auf 35 Prozent, mit "nachhaltig" von 4 auf 31 Prozent und mit "modern" von 11 auf 32 Prozent. Die vollständige Studie kann hier angefordert werden.

Anzeige