Anzeige

Studie
Welche Zielgruppen hören Podcasts?

Podcasts wachsen über alle Alters- und Zielgruppen hinweg. Das zeigt eine aktuelle Yougov-Studie, die das Hörer:innen-Verhalten in den USA untersucht hat. Weit über die Hälfte aller U-50-Jährigen hört Podcasts.

Text: W&V Redaktion

20. Januar 2021

Zur Entspannung und zum Abschalten werden immer mehr Podcasts gehört
Anzeige

Mehr als jeder zweite der Unter 50-Jährigen hört Podcasts. Zu diesem Ergebnis kommt eine Yougov-Studie, die das Hörverhalten von Podcast-Nutzer:innen in den Vereinigten Staaten untersucht hat. Demnach widmen sich 43 Prozent aller US-amerikanischen Erwachsenen Podcasts. Die Studie empfiehlt Unternehmen, Podcasts als Werbemedium auf dem Schirm zu haben - nirgendwo würden die Zuhörer:innen konzentrierter und aktiver den Inhalten lauschen. Zudem tragen Podcasts zum Thema Content Building bei und binden die Hörer:innen an die jeweilige Marke.

Haushaltstätigkeiten sind die beliebtesten Tätigkeiten beim Podcast-Hören

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass die meisten Podcastnutzer:innen das Format hören, wenn sie sich zuhause befinden. So dominieren Arbeiten im Haushalt die parallel ausgeübten Tätigkeiten.

Aber auch sportliche Aktivitäten werden gerne von Podcasts begleitet, wie die Studie herausfand. Am Arbeitsplatz oder auch während des Essens oder Einkaufens schalten die wenigsten ihren Lieblingspodcast an. Das Gleiche gilt für das Warten - wahrscheinlich, weil die Unterbrechung zu schnell naht.

Die Studie fand auch heraus, dass sich die Hörgewohnheiten während der Coronakrise nicht nennenswert verändert haben - während beispielsweise der Radiokonsum durch das deutlich eingeschränktere Autofahren in diesem Bereich deutlich zurückging.

Verändert hat sich allerdings, mit welcher Intention die Menschen Podcasts konsumieren. Nach wie vor ist das Thema Weiterbildung und Lernen ein wichtiger Aspekt, der sich auch nur unwesentlich verändert hat. Deutlich relevanter jedoch wurden die Aspekte "Zur Ablenkung" und "Zur Entspannung".

Entspannung spielt beim Podcast hören eine immer wichtigere Rolle.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.

Anzeige