Anzeige

Social Media der DAX30
Siemens auf dem Spitzenplatz in Sachen Social Media

Ein aktuelles Ranking zeigt, wie professionell sich die DAX30-Unternehmen bei Social Media anstellen. Sieger sind Siemens, SAP und BMW. Manche Konzerne existieren für die User quasi nicht.

Text: W&V Redaktion

4. März 2020

Wie professionell sind die DAX30-Konzerne in den Sozialen Netzwerken?
Anzeige

Wie nutzen die deutschen DAX30-Konzerne die fünf populärsten Social Media-Plattformen (Twitter, Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn)? Um das herauszufinden, hat das Beratungsunternehmen NetFederation die Auftritte der Unternehmen das ganze letzte Jahr über hinsichtlich folgender Fragestellungen eingeordnet: Wie stark sind die Kanäle gewachsen? Wie sichtbar sind die jeweiligen Kanäle auf Social Media? Welche Unternehmen haben die aktivsten Kanäle? Welches Unternehmen erreicht die meisten Follower? Welches die engagiertesten? Und welches Unternehmen veröffentlicht die besten Inhalte?

Die Top Ten

Ergebnis: Siemens bietet die beste Kommunikation in den sozialen Netzwerken, gefolgt von SAP und BMW. Siemens bietet für alle untersuchten Plattformen einen Corporate-Account an und ermöglicht den Zielgruppen crossmedial tägliche Einblicke ins Unternehmen. "Bei einigen Konzernen waren wir überrascht, dass für die Unternehmenskommunikation keine eigenen Kanäle sichtbar waren und diese damit für den User quasi nicht existieren. Adidas bietet beispielsweise keine Corporate-Accounts auf Twitter, Facebook und Instagram, sondern bespielt diese Plattformen lediglich im Marketing. Vonovia und Beiersdorf haben hingegen gar keine Social-Media-Kanäle auf der Website verlinkt, wodurch auch deren schlechte Platzierung zustande kommt", erklärt Thorsten Greiten, Geschäftsführer bei NetFederation.

Oft sei auch keine strategische Content-Planung erkennbar oder es gäbe eine Diskrepanz zwischen den international stark wachsenden Nutzerzahlen auf Instagram und der geringen Präsenz bzw. Aktivität seitens der Unternehmen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Und das sind die Top Ten (mit ihrem jeweiligen Social-Media-Index, der den Anteil der erreichten Punkte in Prozent angibt, ausgehend von der
erreichbaren Gesamtpunktzahl):

1. Siemens: 78 Prozent

2. SAP: 76 Prozent

3. BMW: 74 Prozent

4. BASF: 69 Prozent

5. E.ON: 68 Prozent

6. Daimler: 67 Prozent

7. Deutsche Telekom: 67 Prozent

8. Wirecard: 66 Prozent

9. Bayer: 65 Prozent

10. Henkel: 56 Prozent

Alle Sieger gibt es hier.

Anzeige