Anzeige

Media-Pitch
Lindt & Sprüngli konsolidiert europäischen Media-Etat

Süße Bescherung bei Publicis Media: Der Schweizer Chocolatier Lindt & Sprüngli konsolidiert seinen Media-Topf bei den Franzosen. Die Etat-Höhe soll Schätzungen zufolge bei bis zu 100 Millionen Euro liegen.

Text: Anonymous User

4. Juni 2021

Lindt lässt Media europaweit von Publicis planen
Anzeige

Publicis Media übernimmt künftig europaweit die Entwicklung der Medienstrategie sowie Mediaplanung und -einkauf für den Schweizer Schokoladenriesen Lindt & Sprüngli. Branchenspekulationen zufolge konsolidiert die Marke damit die Media-Aufgaben in rund einem Dutzend Märkte. Die Etat-Höhe soll bei bis zu 100 Millionen Euro liegen.

Bereits im März berichteten italienische Medien über den Pitch. Neben Publicis sollen es auch die Omnicom-Tochter PHD und Havas in die Endrunde geschafft haben. Bislang arbeitete Lindt & Sprüngli in den verschiedenen europäischen Märkten mit einer Reihe von Agenturen zusammen, darunter Dentsu und WPP. 

Den französischen Media-Topf des Schweizer Chocolatiers hatte im vergangenen Jahr bereits die Publicis-Media-Tochter Blue 449 gewonnen. 

Im Gegensatz zu anderen Marken hatte Lindt & Sprüngli seine Budgets 2020 im Zuge der Corona-Pandemie nicht gekürzt, sondern sogar leicht erhöht, um ein kontinuierliches Wachstum sicherzustellen. Zu den Marken von Lindt & Sprüngli gehören neben Lindt auch Ghirardelli, Russel Stover, Caffarel und Hofbauer & Küfferle.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige