Anzeige

#EnjoyHiddenGermany
Influencer bereisen das unbekannte Deutschland

Die Deutsche Zentrale für Tourismus setzt auf eine makroregionale Social-Media-Kampagne mit Influencern, um Touristen kleinere Städte und eher unbekannte Regionen schmackhaft zu machen.

Text: W&V Redaktion

31. Oktober 2018

Die Französin Laurène Philippot (Carnet d’escapades) hat Quedlinburg fotografiert.
Anzeige

Viele Touristen verbinden mit Deutschland vor allem Berlin, Schloss Neuschwanstein und das Oktoberfest. Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) versucht die Reisenden in andere Regionen und Städte zu locken. Die Marketingorganisation setzt deshalb jetzt ihre erste makroregionale Social-Media-Kampagne mit Influencern um. Ausgewählte Reiseblogger aus Frankreich, Spanien, Italien und der Schweiz entdecken gemeinsam das Reiseland Deutschland.

Auf ihren Social Media-Kanälen berichten die Influencer ihrer Community unter dem Motto #EnjoyHiddenGermany mit Live-Updates von Erlebnissen und Entdeckungen. Sie machten unter anderem in Würzburg, Freyburg, Frankfurt, Leipzig und Wolfsburg Halt. Im Anschluss an die Reise werden 16 Videos sowie ausführliche Blog-Artikel der Deutschland-Entdecker publiziert. Die Videos werden über den DZT-YouTube-Kanal reichweitenstark vermarktet.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT, hofft, über 30 Social Media-Kanälen mehr als 500 Millionen User zu erreichen. 

Anzeige