Anzeige

W&V Podcast
"Mehr als bloße Werbebuchung"

Sportsponsoring wird als echte Partnerschaft verstanden. Warum das erst recht in der Coronakrise gilt und welche neuen Ideen gerade entstehen, diskutiert Dominik Hoffmann in dieser Podcastfolge.

Text: W&V Redaktion

10. Juni 2020

Diskutieren im W&V Podcast über die Zukunft im Sportsponsoring: von links Frank Lebert, Deutsche Leichtathletik Marketing GmbH, Inka Müller-Schmäh, VSA, und Gernot Tripcke, Deutsche Eishockey-Liga.
Anzeige

Keine Frage, der Sport und damit die Sportvermarktung und das Sportsponsoring sind durch Corona hart getroffen. Das gilt für den Breiten- wie für den Spitzensport. Unter dem Motto „Gemeinsam Geschichten erzählen“ diskutiert W&V-Moderator Dominik Hoffmann mit drei Sportexperten, wie Sponsoren und Verbände künftig die Geschichten, die der Sport schreibt, gemeinsam erzählen und welche Mittel und Wege gefunden werden müssen. Und vor allem, wie Sportler, Werbungtreibende und die Fans bei Laune gehalten werden können.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Vor dem Mikro: Inka Müller-Schmäh, Geschäftsführerin VSA - Vereinigung Sportsponsoring-Anbieter e.V., Frank Lebert, Geschäftsführer Deutsche Leichtathletik Marketing GmbH und Gernot Tripcke, Geschäftsführer Deutsche Eishockey-Liga. Ihr Ziel: Gemeinsam gestärkt aus der Krise herauskommen.

Dieser Podcast wurde im Nachgang zum diesjährigen Spormarketing Summit von W&V aufgenommen, der als virtuelle Konferenz am 26. Mai 2020 stattgefunden hat. Mehr dazu hier im großen W&V Special oder hier auf unserem W&V Liveblog.


Autor: W&V Leserautor

W&V ist die Plattform der Kommunikationsbranche. Zusätzlich zu unseren eigenen journalistischen Inhalten erscheinen ausgewählte Texte kluger Branchenköpfe. Einen davon haben Sie gerade gelesen.

Anzeige