Anzeige

Veganes Leder und recycelte Abfälle
H&M bringt nachhaltige Herrenkollektion mit Schauspieler John Boyega

Der Star Wars-Schauspieler gilt als "Changemaker" und setzt sich nun auch mit dem Fast Fashion-Riesen H&M für mehr Nachhaltigkeit ein: Mit einer Kollektion aus alternativen Materialien wie Leder aus Weinabfällen.

Text: W&V Redaktion

7. Oktober 2021

Die Kollektion besteht aus recycelten, biologischen und innovativen Materialien.
Anzeige

Stil, Nachhaltigkeit und Veränderung soll die neue Herrenkollektion symbolisieren, die H&M gemeinsam mit dem Schauspieler John Boyega (u.a. Star Wars) am 28. Oktober in den Online-Shop und ausgewählte Läden bringt. Das Besondere: Die Kleidungssytücke bestehen unter anderem aus recycelten, biologischen und innovativen Materialien, wie "Vegea", eine vegane Alternative zu Leder aus Abfällen der Weinindustrie, die verarbeitete Baumwolle ist bio oder aus recycelten Abfällen hergestellt, das eingesetzte Nylon und Polyester ist recycelt.
Eine Jeans-Jacke besteht aus gesammelten Denim-Kleidungsstücken. Auch eine Botschaft wird transportiert: Auf einem Sweatshirt und den T-Shirts prangt der Claim "A better present leads to a better future", zusammen mit einer Grafik des Planeten Erde in Aktion.

Boyega ist auch dafür bekannt, dass er sich für Veränderungen einsetzt. Bei einer Black Lives Matter Demonstration in London hatte er die Menschen mit einer aufrüttelnden Rede bewegt.

Noch mehr Best Practise-Kampagnen zum Thema Nachhaltigkeit gibt es beim W&V Green Marketing Day am 27. und 28. Oktober. Hier gehts zur Anmeldung.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.

Anzeige