Anzeige

W&V-Podcast
Was Helden Tun: Social Media für soziale Ziele

Social Media wird immer vielfältiger: Welcher Kanal-Mix ist der beste für soziale Ziele? Das haben Eva Müller und Jon Hoekstra, Managing Directors der Social Social GmbH, an 52 sozialen Organisationen untersucht.

Text: W&V Redaktion

27. April 2021

Anzeige

Social Social verbindet die kommunikative und gesellschaftliche Kraft der Berliner Kreativagenturen Kemmler Kemmler und Studio Hoekstra. 2018 initiierten Sebastian Kemmler und Jon Hoekstra die Social-Social-Studie. Daraus ergab sich die Zusammenarbeit mit sehr unterschiedlichen sozialen Organisationen, die 2019 zur Gründung der gleichnamigen Plattform und Agentur führte. Und alles für ein Ziel: MAKE SOCIAL SOCIAL!

Wie und warum soziale Inhalte in den sozialen Netzwerken funktionieren, haben Eva, Jon und Team vor gut zwei Jahren untersucht. In der Studie wurden auf zehn Kanälen 52 soziale Organisationen beobachtet. Darüber hinaus wurden in den Kanälen Testkampagnen geschaltet, um zu sehen, wo es die besten Resultate gibt. Einen Einblick in die neuesten Ergebnisse gibt es in der heutigen Folge und auf www.socialsocial.de

Social Social arbeitet als Plattform, von der aus Expertise weitergegeben wird — und als Agentur, die sich auf Kommunikation für soziale Ziele in digitalen Medien spezialisiert hat.

Was Sie aus dem Gespräch mit Eva und Jon mitnehmen:

- Die Kommunikation von sozialen Organisationen hat manchmal noch nicht dieselbe Qualität wie ihre wunderbare Arbeit
- Special-Interest-Plattformen wie TikTok, Pinterest, Snapchat u.a. sind eine Chance für soziale Organisationen
- Bestimmte Kanal-Kombinationen sind strategisch interessant

Erzählen Sie uns von Ihrer Heldenreise!

Sie erreichen uns auf Instagram und über Podcast-Host Dominik Hoffmann.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Dominik Hoffmann

ist Autor und Podcaster bei W&V. Der studierte Sport- und Wirtschaftswissenschaftler gibt besonderen Menschen eine Stimme, die über selbstbestimmtes Handeln und Mut in die Veränderung kommen. Auf und neben dem Platz – der Fußball ist seine Leidenschaft.

Anzeige