Anzeige

TechTäglich
25-Euro-iLappen: iFixit zerlegt Apple-Poliertuch

Heute in TechTäglich: Das neue Apple-Poliertuch kostet satte 25 Euro und ist damit im Schnitt 24 Euro teurer als Billig-Produkte bei Amazon. Die Reparaturwerkstatt iFixit hat das Tuch jetzt auseinandergenommen...

Text: W&V Redaktion

29. Oktober 2021

Das Poliertuch von Apple – mit 25 Euro am Preisschild nur etwas für echte Apple-Fanboys und Fangirls.
Anzeige

Die bekannteste Reparaturwerkstatt der Welt für Tech-Geräte findet sich in den USA. Die Hightech-Bastelbude von iFixit nimmt jedes Apple-Gerät komplett auseinander und untersucht die Reparatur-Möglichkeiten. Wirklich alles wird in einem solchen Teardown zerlegt. Auch um zu sehen, wie Komponenten angeordnet sind oder ob der verbaute Akku größer als beim Vorgängermodell ist.

Jetzt haben sich die fixen iFixiter einen Spaß erlaubt. Zerlegt wurde diesmal kein Smartphone oder Laptop, sondern Apples neuer iLappen, ein 25-Euro-Poliertuch, das für Aufsehen gesorgt hat. Bei Amazon gibt es solche Poliertücher schon für rund 1 Euro...

iFixit hat das Tuch aufgeschnitten – und (omg) innen noch mehr Stoff freigelegt! Was sonst noch hätte drin sein können? Vielleicht ein 10-Euro-Schein, der den Preis von 25 Euro rechtfertigt...

Apples Poliertuch: von iFixit aufgeschnitten - und danach nicht mehr reparierbar...

Die wissenschaftlichen Erkenntnis zum Aufreger-Tuch bilanziert iFixit so: "Bei näherer Betrachtung handelt es sich tatsächlich um zwei zusammengeklebte Tücher! Wenn du von deinem 19-Dollar-Kauf etwas enttäuscht bist, nimm die beiden Lagen auseinander und plötzlich hast du zwei Tücher, die jeweils nur 9,50 Dollar kosten."

Die Bastler sind in ihrem Urteil hart: "Das neue Apple-Poliertuch erhält 0 von 10 Punkten auf unserer Reparaturskala, weil es sich nicht wieder zusammensetzen lässt, nachdem wir es mit einer Schere in Stücke geschnitten haben."

Außerdem heute in TechTäglich:

Apple-Angst trotz Rekordzahlen

Steinway: Bester Konzertflügel der Welt streamt jetzt

Microsoft Surface Pro 8 in Deutschland gestartet

Neu: WhatsApp Chats easy von iOS zu Android übertragen


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige