Anzeige

Taboola
4 Dinge, die jetzt beim Nachrichtenkonsum auffallen

Was die User derzeit auf den Seiten der Verlage und Nachrichtenportale interessiert, ist stark von der Coronakrise geprägt. Taboola hat sich das veränderte Leseverhalten näher angesehen.

Text: W&V Redaktion

15. April 2020

News sind stark gefragt, auch online.
Anzeige

Die Empfehlungsplattform Taboola analysiert regelmäßig, wie sich das Leseverhalten von Online-Inhalten wandelt. Besonders spannend sind die Erkenntnisse der aktuellen Studie "Moments of Next", die die Veränderungen aufgrund der Coronakrise beleuchtet. Dabei haben die Forscher um die  5.000 Verbraucher außerdem über ihre Präferenzen zur Nutzung von Online-Werbung befragt.

Zahl der Leser auf den Nachrichtenseiten der Verlage steigt

Seitdem die Weltgesundheitsorganisation WHO das Coronavirus zur Pandemie erklärt hat, zeigen die Taboola-Leserzahlen, dass die Verlage einen Anstieg des Traffics und des Engagements für Inhalte in allen Bereichen verzeichnen:

●Zunahme der Anzahl der Unique Readers um 8 Prozent

●Zunahme der Seitenaufrufe um 14 Prozent

●Steigerung der Verweildauer um 25 Prozent

News, News, News verzeichnen Spitzenwerte

Global gesehen stellte Taboola einen starken Anstieg der Lesedauer auf News-Seiten in den letzten zwei Wochen im Vergleich zu den vorangegangenen zehn Wochen fest. Die Steigerung liegt bei Lokalnachrichten bei 63 Prozent, Regierung und Politik 62 Prozent, Wirtschaft 59 Prozent, Technologie 46 Prozent, Lifestyle 31 Prozent, Unterhaltung 18 Prozent und Gaming 11 Prozent.

In Deutschland verzeichnen Lokalnachrichten ebenfalls einen Anstieg der Lesedauer um 29 Prozent, Lifestyle 25 Prozent, Regierung und Politik 21 Prozent, Technologie 21 Prozent und Unterhaltung 12 Prozent.

Werbung ja, aber vertrauenswürdige Seiten als Basis

Bei einer Umfrage von 1.000 Personen zur Frage, welchen Seiten diese in Zeiten des Coronavirus mehr vertrauen, lautet das Ergebnis: Derzeit vertrauen 4 x mehr Menschen der Werbung auf Nachrichten-Websites als der Werbung auf Social-Media-Websites.

Taboola

Morgens und Abends sind ideal für Online-Videowerbung

Die Teilnehmer der Studie "Moments of Next" wurden von Taboola auch zu Nutzungsgewohnheiten befragt. Auf die Frage, wann sie am ehesten bereit sind, online etwas Neues zu entdecken, antworteten 31 Prozent der Befragten, dass sie vor dem Schlafengehen bzw. nach dem Aufwachen bereit sind, etwas Neues zu entdecken, 17,5 Prozent in Arbeitspausen und 16,3 Prozent im Badezimmer.

Taboola

Die Ergebnisse stammen aus Taboolas umfangreichen Publisher-Netzwerk mit mehr als 10.000 Verlagen weltweit, darunter CNBC, NBC News, Huffington Post, Microsoft, Business Insider, The Independent, und in Deutschland u.a. Axel Springer mit Bild und Die Welt, Ströer Content Group, die Bauer Media Group und Sport 1.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige