Anzeige

Musik trifft Video
Amazon startet "Amazon Music Sessions" auf Twitch

Cleverer Schachzug von Amazon: Durch das neue Format "Amazon Music Sessions" auf Twitch können sich sein Live-Streaming-Portal und sein Music-Streaming-Dienst gegenseitig befruchten.

Text: Anonymous User

10. Juli 2020

Anzeige

Amazon Music startet auf seinem 2014 übernommenen Live-Streaming-Videoportal Twitch das neue Format "Amazon Music Sessions". Jeden Donnerstagabend sollen Künstler aus verschiedenen Genres auf dem Twitch-Kanal von Amazon Music performen, mit der Community diskutieren und sich den Fragen der Fans stellen.

Die wöchentliche Serie startet diesen Donnerstag um 19 Uhr. Nach einer kurzen Einführung von Moderator Jack Howard (Teil des Comedy Duos Jack & Dean) tritt zunächst die norwegische Popsängerin Fanny Anderson auf die virtuelle Bühne. Danach folgt ab etwa 19.45 Uhr der deutsche Hip Hop/Rap Künstler Kelvyn Colt mit einer Performance und anschließender Q&A.

"Ich freue mich sehr auf diesen Gig mit Amazon Music und Twitch, es ist eine tolle Möglichkeit mit Leuten aus der ganzen Welt zu connecten und Musik zu feiern. Gerade in diesen abnormalen Zeiten scheint mir das wichtiger denn je zu sein!", so der junge Wiesbadener.

Musik-Fans erleben auf dem Amazon Musik Twitch Kanal eine breite Auswahl an Inhalten – von den "Amazon Music Sessions" jeden Donnerstagabend, bis zu tagesaktuellen-thematischen Übertragungen und Interviews mit Künstlern aus der ganzen Welt. 


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige