Anzeige

App
Amazon und Twitch: Live trifft auf Music-on-Demand

Amazon Music und der Live-Streaming-Dienst kooperieren seit längerem. Nun verfügt die App auch über die Funktionalität von Twitch. Fans können so auf eine neue Art und Weise mit Künstlern in Kontakt treten.

Text: W&V Redaktion

1. September 2020

Die Amazon Music-App verfügt ab nun auch die Live-Stream-Funktionalität von Twitch.
Anzeige

Amazon Music und Twitch bieten ab heute die Live-Streaming-Funktionalität von Twitch innerhalb der Amazon Music-App an. Fans können so auf eine ganz neue Art und Weise mit Künstlern in Kontakt treten und nahtlos zwischen Live-Streams und aufgezeichneter Musik wechseln, heißt es. Mit dem Start auf iOS und Android hätten Künstler aus der ganzen Welt nun die Möglichkeit, die weltweit mehr als 55 Millionen Mitglieder von Amazon Music zu erreichen.

"Die Kombination von Live-Streaming in Verbindung mit der On-Demand-Wiedergabe von Songs auf Amazon Music ist bahnbrechend", sagt Ryan Redington, Director Amazon Music. Über 1000 Künstler haben bereits ihren Amazon Music Account mit Twitch verbunden, und das ist erst der Anfang. Zusammen mit Twitch machen wir es Künstlern aller Genres – egal an welchem Punkt ihrer Karriere sie stehen – möglich, die soziale Bedeutung von Live-Streaming zu nutzen, um mehr Aufmerksamkeit für ihren Katalog aufgenommener Songs zu schaffen."

Push-News, wenn der Musiker streamt

Fans haben verschiedene Möglichkeiten, Twitch Live-Streams von Künstlern innerhalb der Amazon Music-App zu entdecken. Dazu gehören Push-Benachrichtigungen, wenn ein Künstler, dem sie folgen, gerade live auf Twitch streamt, sowie die neue "Live"-Seite von Amazon Music zum Stöbern.

Ab dieser Woche können Fans Künstler verschiedenster Genres kennenlernen, die das Feature nutzen. So geben die Hiphop-Künstler Dardan & Monet192 am 3. September um 19:30 Uhr (MESZ) auf dem Twith-Kanal von Amazon Music bei einer Listening Session einen ersten Einblick in ihre neue EP Rush Hour mit anschließendem Q&A. Am selben Tag streamt Amazon Music UK ab 19:30 Uhr (MESZ) die Heavy Music Awards 2020 live aus dem HMA Office in London mit Auftritten von The Hunna, Holding Absence, Heart Of A Coward, Wargasm, Coldbones und HAWXX.


Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.

Anzeige