Anzeige

W&V-Podcast
Die Vereinbarung von Technologie und Mensch

Technologien gezielt einsetzen, um Menschen zu unterstützen: Johannes Stock, Global Head of Design bei der Digitalberatung Futurice, spricht über Möglichkeiten, die durch Design und Technologie vor uns liegen.

Text: W&V Redaktion

2. Oktober 2020

Anzeige

Johannes Stock hat Philosophie, Informatik und Archäologie studiert. Eine spannende Mischung, die er als Global Head of Design bei der Digitalberatung Futurice einbringt. Aufgrund seiner Erfahrungen besitzt er verschiedene Perspektiven auf das Thema Digitalisierung.

Grundsätzlich soll Digitalisierung dem Menschen im Arbeits- und Privatleben nutzen. Es geht Johannes Stock um die bestmögliche Liaison zwischen Technologie und menschlichen Anforderungen und Wünschen. Und wie digitale Technologien, Kultur und Arbeitsweisen Unternehmen helfen können, Krisen und andere plötzliche Herausforderungen besser zu meistern.  
Dabei unterstützt Design maßgeblich. Design ermöglicht eine Demokratisierung von Technologie. Sie wird dadurch (be-)greifbar. 

Was Sie aus dem Gespräch mit Johannes Stock mitnehmen:
- Das Digitale lässt gut und schnell neue Realitäten entstehen
- Design macht Technologie (be-)greifbar
- Der Entwicklungszyklus von Technik ist ein ganz anderer als der Lernzyklus eines Menschen

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Hier geht’s zu Futurice und Johannes Stock
Erzählen Sie uns von Ihrer Heldenreise!
Sie erreichen uns auf Instagram und über Podcast-Host Dominik Hoffmann.


Autor: Dominik Hoffmann

ist Autor und Podcaster bei W&V. Der studierte Sport- und Wirtschaftswissenschaftler gibt besonderen Menschen eine Stimme, die über selbstbestimmtes Handeln und Mut in die Veränderung kommen. Auf und neben dem Platz – der Fußball ist seine Leidenschaft.

Anzeige