Anzeige

#DLD20
DLD Munich 2020: Die Highlights der Digitalkonferenz

In München kamen die Branchenführer und digitalen Giganten zur DLD 2020. Zum Abschluss Jimmy Wales und Nick Clegg ihre Auftritte. Dabei ging es vor allem um das Thema Fake-News. Die besten Zitate und Bilder hier zusammengefasst im W&V-Blog.

Text: Anonymous User

21. Januar 2020

Facebook-Manager Nick Clegg im Gespräch mit Tanit Koch.
Anzeige

Die diesjährigen DLD Munich lud mit einer provokativen Frage ein: "What are you adding?" sollte die Teilnehmer zum Nachdenken anregen. Was tragen wir zum gesellschaftlichen Wandel bei, der durch die Digitalisierung angestoßen wird? Wie können wir die Welt zu einem besseren Ort machen? Und wie vermeiden wir destruktive Strömungen? 1500 Gäste und 150 Referenten diskutierten vom 18. bis 21. Januar in München über die Frage, welchen Beitrag jeder von uns leisten sollte. 

Die Organisatorin Steffi Czerny hat dafür viele prominente Gäste und lokale Branchengrößen geladen: Snapchat-Mitgründer Evan Spiegel, Facebooks Politik-Chef Nick Clegg und Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. Aber auch Jens Thiemer, Margetingchef von BMW, der CEO von Breitling Georges Kern, Tarek Müller von About You sowie der Vodafone-CEO Hannes Ametsreiter werden auf der Bühne stehen.

Die spannendsten Insights der Konferenz, zu der nur kuratierte Gäste ein Ticket kaufen dürfen, lesen Sie in unserem Liveblog:


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige