Anzeige

Innovationskonferenz
DLD: Tech-Prominenz zu Gast in München

Unter dem Motto "What are you adding?" ruft DLD zur aktiven Beteiligung am Wandel auf. Zu den Teilnehmern zählen Snapchat-Mitgründer Evan Spiegel, Facebooks Politik-Chef Nick Clegg und Wikipedia-Gründer Jimmy Wales.

Text: Anonymous User

17. Januar 2020

Die von Burda veranstaltete DLD-Konferenz steht 2020 unter dem Motto "What are you adding?"
Anzeige

Das Jahr 2020 eröffnet Burdas internationale Innovationskonferenz mit der Frage "What are you adding?" und lädt hierzu rund 1500 Teilnehmer vom 18.–20. Januar in die Alte Kongresshalle in München ein. Das Motto solle ein Weckruf an alle sein, sagte Organisatorin Steffi Czerny, die W&V zu den 100 zukunftsweisenden Köpfen der Branche zählt. "Wir sind am Konsumieren, aber fragen uns nicht, was wir aktiv zum gesellschaftlichen Wandel beitragen können."Wir müssen uns mit den Dingen, die unsere Welt so stark verändern, auseinandersetzen", appellierte Czerny. "Ich glaube, dass wir vor lauter Angst ob der Geschwindigkeit uns nicht mehr engagieren, sondern das Handeln auslagern" - zum Beispiel an die Fridays for Future. Die Frage sei aber, "was kann jeder beitragen, um die Welt besser zu machen".

Klimawandel, KI und Quantencomputer

Die jährlich vom Medienkonzern Burda veranstaltete DLD-Konferenz (Digital Life Design) will eine Brücke zwischen Technologie, Wirtschaft und Kultur schlagen. Zu den Schwerpunkt-Themen gehören in diesem Jahr der Klimawandel, künstliche Intelligenz und Quantencomputer. Die vorherige Ausgabe stand unter dem Motto "Optimism & Courage" (Optimismus und Mut). Neben internationalen Tech-Größen wie Snapchat-Gründer Evan Spiegel werden auch Politiker wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sowie der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder bei DLD Munich erwartet. Das Speaker Line-up wird zudem durch die Paartherapeutin Esther Perel, Facebook-Kommunikationschef Nick Clegg sowie den Friedensnobelpreisträger und Erfinder der Mikrokredite Muhammad Yunus ergänzt. Auch aus den Bereichen Kunst und Kultur wird bei der Münchner DLD-Konferenz wieder einiges geboten: der renommierte Multimedia-Künstler Alex Israel, Kurator Hans Ulrich Obrist (Serpentine Galleries) sowie Tech-Futurist und Autor Jamie Metzl haben sich für DLD Munich angekündigt. (dpa/ak)

Anzeige