Anzeige

Gaming
E wie Einfach startet mit eigenem E-Sports-Team

Der digitale Energieanbieter E wie Einfach geht 2021 mit einem eigenen E-Sports-Team an den Start. Das Unternehmen will damit seine Position auf dem Markt als digitaler Challenger stärken.

Text: W&V Redaktion

16. Dezember 2020

E wie Einfach will vor allem auf junge Talente und Nachwuchsförderung setzen.
Anzeige

"OP Innogy eSport" wird 2021 zu "E wie Einfach E-Sports": Das Team wird auch weiterhin in der "1. Bundesliga des E-Sports", der Pro Division der Prime League, in dem Action-Strategiespiel "League of Legends" antreten.  
 
"Gerade wir als digitaler Angreifer im Energiemarkt sind prädestiniert für ein Engagement im E-Sport. Mit einem eigenen Team in dieser aufstrebenden Sportart rücken wir so noch näher an unsere urbane Zielgruppe heran. Außerdem gehören Energie und Gaming einfach zusammen – sozusagen das perfekte Match", sagt Julian Lennertz, Bereichsleiter Marketing und Digital bei E wie Einfach.
 
E wie Einfach will bei der Teamzusammensetzung vor allem auf junge Talente und Nachwuchsförderung setzen. Das gesamte Team, das aus sechs Spielern und einem Coach besteht, soll in Kürze präsentiert werden.


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige