Anzeige

Kreation des Tages
Ebay Kleinanzeigen startet Aktion gegen Hass

In der DDR hieß es "Schwerter zu Pflugscharen". Nun gestaltet Ebay martialische Gegenstände zu Friedensbotschaften um. Die Objekte werden versteigert und kommen dem "Verein Gesicht" zeigen zugute.

Text: W&V Redaktion

1. Oktober 2020

Ebay Kleinanzeigen engagiert sich im Kampf gegen Rechts.
Anzeige

Schlagring, Bomberjacke und Springerstiefel können ganz schön furchteinflößend sein. Allerdings nicht, nachdem die Berliner Agentur The Goodwins sie in die Finger bekommen hat. Gemeinsam mit Ebay Kleinanzeigen haben die Kreativen eine ganz besondere Kampagne in Kooperation mit dem Verein "Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland" kreiert. 

Das Motto dazu lautet: "Stoppt Hass! Macht Spaß!": Springerstiefel kommen nun als Disko-Rollerskates daher, eine Bomberjacke erhält die Aufschrift "Leave no one behind", aus einem Schlagring werden vier Freundschaftsringe. Für die Kampagne stellt Ebay Kleinanzeigen reichweitenstarke Werbeflächen auf der eigenen Plattform zur Verfügung.

"Mit der Kampagne setzen wir ein deutliches Zeichen gegen jegliche Form von Hass. Genauso vielfältig wie unser Kleinanzeigenmarkt ist auch unser Unternehmen selbst. Deshalb legen wir großen Wert auf Toleranz und Vielfalt. Hass hat auf unserer Plattform keinen Platz", so Iskra Velichkova, Head of Brand Marketing bei Ebay Kleinanzeigen.

Bis voraussichtlich Ende Oktober können Interessenten Gebote für die so entstandenen Kunstobjekte abgeben. Der Verkaufserlös wird an den Verein "Gesicht Zeigen!" gespendet. Der Verein setzt sich für ein weltoffenes Deutschland ein und ermutigt Menschen, gegen Rassismus, Antisemitismus und rechtsextreme Gewalt aktiv zu werden.

Ebay-Aktion

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige