Anzeige

Experiment
Facebook: Mit AR-Brille zum Super-Gehör

Ein neues Experiment zeigt, was für eine wichtige Rolle der Sound für Augmented Reality spielt. Facebooks Audioforscher wollen mit neuen Technologien Menschen eine Super-Hörfähigkeit verleihen.

Text: W&V Redaktion

7. September 2020

Facebooks Audioforscher möchten das menschliche Hörvermögen mit neuartigen AR-Technologien auf die nächste Stufe heben.
Anzeige

"Stellen Sie sich vor, Sie setzen ein VR-Headset oder eine AR-Brille auf und werden Tausende von Kilometern entfernt transportiert, um an einem Unterricht teilzunehmen, zur Arbeit zu gehen oder an der Geburtstagsfeier eines Verwandten teilzunehmen - als wären Sie im wirklichen Leben dort."

Was Facebook hier beschreibt, kann vielleicht bald wahr werden. Das Facebook Research Lab (FRL) veröffentlichte Details zu einem neuen Experiment und stellte damit seine Zukunftsvision von Audio vor.

Ein Audioerlebnis anderer Art

Die Audioforscher möchten mit neuartigen Technologien und einer zukünftigen AR-Brille ein virtuelles Audioerlebnis entwickeln, das von der Realität nicht zu unterscheiden ist. Allgemein soll das menschliche Hörvermögen erweitert werden.

Die heutige Technologie überträgt Sounds nicht in einem realistischen Klang, ist Facebooks Forschungsteam der Meinung. Zu oft müsse man aufgrund von lauten Hintergrundgeräuschen bei einem Gespräch Sätze wiederholen. 

Mit einer AR-Brille möchte Facebook nun die menschliche Hörfähigkeit auf ein völlig neues Niveau heben und dafür sorgen, dass wir an lauten Orten wie in Restaurants, Cafés oder auf Konzerten besser hören. 

Um die sogenannte Audiopräsenz zu erschaffen, entwickelte das FRL spezielle Audioverarbeitungsalgorithmen sowie einen Kopfhörer-Prototypen, der mit Mikrofonen und Mini-Lautsprechern am Ohr ausgestattet ist.

"Stellen Sie sich vor, Sie hätten telefoniert und vergessen, dass Sie durch die Entfernung getrennt sind. Das ist das Versprechen der Technologie, die wir entwickeln", schreibt Facebook in seinem Blog. Das Unternehmen spricht bei dieser neuesten Audio-Forschung von einem entscheidenden Moment in der Geschichte der AR- und VR-Technologie. Besonders ältere Menschen mit einem Hörverlust sollen von dieser Technologie profitieren.


Autor: Nadia Riaz

volontierte bei W&V und Kontakter, war anschließend Redakteurin bei LEAD, wo sie ihre Begeisterung für Digital- und Tech-Themen entdeckte. Nadia hat München für Hamburg ausgetauscht und schreibt jetzt als freie Autorin für W&V am liebsten über Blockchain und KI.

Anzeige