Anzeige

Gesundheitsschutz
Facebook startet Kampagne für Grippeschutzimpfung

Das soziale Netzwerk engagiert sich für den Schutz der öffentlichen Gesundheit. Anzeigen von Impfgegnern werden seit kurzem blockiert. Jetzt startet Facebook eine Kampagne für die Grippeschutzimpfung.

Text: W&V Redaktion

30. Oktober 2020

Anzeige

Facebook unterstützt die weltweiten Bemühungen zur Steigerung der Impfquote. An diesem Freitag (30.10.) erteilt das soziale Netzwerk in Deutschland, Österreich, der Schweiz und 27 weiteren Ländern den Startschuss für eine Kampagne zur Grippeschutzimpfung. Mit Hinweisen im News Feed und im Covid-19 Informationszentrum sollen Menschen an die Impfung erinnert werden.

Gesundheitsbehörden halten die Grippeschutzimpfung in diesem Jahr für besonders wichtig, um das Risiko einer zeitgleichen Grippe- und Covid-19-Infektion zu minimieren. Deshalb will Facebook allgemeine Informationen über den Grippeschutzimpfstoff bereitstellen sowie Informationen darüber, wie die Menschen ihn erhalten können.

Erst vor zwei Wochen hatte das soziale Netzwerk angekündigt, künftig Anzeigen von Impfgegnern auf der Plattform zu verbieten.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige