Anzeige

Weitere Vernetzung
Facebook testet Einbindung von Instagram Stories

Instagram-Stories können jetzt auch direkt über Facebook angesehen werden. Das Cross-Posting befindet sich laut Facebook aber in einer Testphase und steht nicht jedem Nutzer zur Verfügung.

Text: W&V Redaktion

7. September 2020

Instagram: Soll noch dichter mit Facebook vernetzt werden.
Anzeige

Wer Instagram-Stories sehen will, kann dies möglicherweise bald auch auf einer anderen Plattform: Facebook testet derzeit die direkte Einbettung des Features auf seiner Seite. Noch hat darauf allerdings nicht jeder Zugriff: Derzeit befindet sich das Angebot noch in einer Testphase.

Um das Feature nutzen zu können, müssen einige Bedingungen erfüllt sein. So ist es zuallererst (natürlich) erforderlich, auf beiden Networks einen Account zu besitzen. Beide müssen miteinander verknüpft sein - und der Nutzer muss der Funktion auch noch zustimmen.

Die Farbe verrät den Ursprung

Ob man gerade eine Facebook- oder Instagram-Story sieht, lässt sich laut eines Berichts des Fachblattes t3n an der Farbe erkennen, mit der das Profilbild umrandet ist. Bei Instagram ist es der klassische Farbverlauf zwischen Orange und Pink, bei Facebook Blau. Reaktionen und Views werden weiterhin auf Instagram angezeigt.

Das Feature wurde von einer Twitter-Userin entdeckt und gepostet. Mittlerweile hat auch Facebook bestätigt, das neue Crossposting derzeit zu testen. Es stellt damit eine Erweiterung einer bisherigen Möglichkeit dar: Schon jetzt kann man Einzel-Posts auf mehreren seiner Accounts gleichzeitig veröffentlichen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Ob und wann das Feature auch bei Usern hierzulande getestet wird, ist nicht bekannt.


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige