Anzeige

Mobile-Marketing
G+J-Tochter AppLike wird zur AppLike Group

Die App-Marketing-Plattform AppLike entwickelte sich für Gruner+Jahr zu einem Renner. Nun investiert das Verlagshaus einen zweistelligen Millionenbetrag in die Tochter und verwandelt sie in eine Holding.     

Text: W&V Redaktion

24. April 2020

Carlo Szelinsky (links) und Jonas Thiemann werden Geschäftsführer der AppLike Group.
Anzeige

Das Jahr 2019 war für Gruner+Jahr in schwierigem Umfeld durchaus erfolgreich. Ein besonders starker Wachstumstreiber war dabei die erst 2015 gegründete Vermarktungsplattform AppLike. Kern ihres Geschäftsmodells ist eine von Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky entwickelte Android-App, die das Nutzerverhalten von Android-Anwendern analysiert und diesen dann automatisch zu ihnen passende Anwendungen empfiehlt. Und da inzwischen viele Millionen Nutzer die App im Einsatz haben, investiert Gruner+Jahr nun einen zweistelligen Millionenbetrag in das Projekt und verwandelt AppLike in eine Holding namens AppLike Group, die künftig aus drei Unternehmen besteht. 

Eine Holding mit drei Unternehmen

Das Unternehmen justDice wird dabei die Geschäfte der ehemaligen AppLike GmbH unter neuem Namen fortführen. Darüber hinaus betreibt JustDice eigene Apps wie etwa das Loyalty-Programm Coin Pop, bei dem Nutzer Geld mit dem Spielen von Android-Games verdienen können. Das zweite Unternehmen namens Sunday, das vom ehemaligen About You Director-Product-Mobile Christoph Sachsenhausen geführt wird, entwickelt und vermarktet Mobile Games und setzt dabei auf eine Monetarisierung mithilfe selbst entwickelter Werbeformate. Das dritte Unternehmen der AppLike Group ist Adjoe, ein Vermarkter für mobile Apps mit erfolgreichen eigenen Werbeformaten wie etwa Playtime, bei dem Nutzer für das Spielen von Apps von Drittanbietern in der jeweils vom Anbieter gewünschten App-Währung entlohnt werden. Adjoe wird künftig auch die Reichweiten der beiden anderen Firmen der Gruppe vermarkten. 

Zwei bekannte Gesichter übernehmen

Die Geschäftsführung der AppLike Group werden mit Jonas Thiemann und Carlo Szelinsky die beiden AppLike-Gründer und Geschäftsführer. Beide halten als Minderheitsgesellschafter auch Anteile an der neuen Holding. "Thiemann und Szelinsky haben in den vergangenen Jahren ihr herausragendes unternehmerisches Talent bewiesen," erläutert G+J-CEO Julia Jäkel die Entscheidung. "Mit der Investition in die AppLike Group verknüpfen wir das klare Bekenntnis, dieses Geschäft zusammen mit den Gründern weiter stark auszubauen," so Jäkel weiter. Insgesamt ist die neue AppLike Group nun in 30 Ländern aktiv und beschäftigt 100 Mitarbeiter. Den Großteil des Geschäfts macht die Holding in den USA, Deutschland ist lediglich für zehn Prozent des Gesamtumsatzes verantwortlich. Für Jonas Thiemann waren die Erfolge von AppLike ohnehin erst der Anfang einer langen Erfolgsgeschichte: "Unser Ziel ist es, jeden Smartphone-Nutzer weltweit zu erreichen. Mit der AppLike Group wird das möglich." Zudem könne man durch die Gruppe den Fokus noch stärker auf den Aufbau neuer Produkte und Geschäfte legen. Und Co-CEO Carlo Szelinski fügt an: "Wir verfügen über führende Technologien im Bereich User Acquisition, Attribution, Fraud-Prevention und Ad Monetization – und damit über alle relevanten Bausteine zur erfolgreichen Skalierung von App-Geschäftsmodellen." Dadurch sei das neue Unternehmen im Markt einzigartig.

Anzeige