Anzeige

Mobiles Betriebssystem
Google überarbeitet Android-Logo

Zahlen statt Süßigkeiten heißt es zukünftig bei Google, denn der Konzern ändert seine Android-Namensgebung. Das Unternehmen bessert auch beim Logo leicht nach.

Text: W&V Redaktion

23. August 2019

Google hat das Android-Logo leicht überarbeitet.
Anzeige

Der US-Konzern Google gibt die Tradition auf, die Versionen des Betriebssystems Android nach Süßigkeiten zu benennen. Die nächste Variante, für deren Namen bisher der Anfangsbuchstabe "Q" vorgemerkt war, soll nun stattdessen Android 10 heißen, wie der Internet-Konzern ankündigte.

Damit solle die Namensgebung verständlicher werden, so der Internet-Konzern in einem Blogeintrag. Google war in alphabetischer Reihenfolge von Android Cupcake bis zu Android Pie im vergangenen Jahr gekommen. Manager des Unternehmens hatten schon vor Monaten eingeräumt, dass sie sich schwertun, einen geeigneten Namen zu finden, der mit "Q" anfängt. Vorschläge wie "Quesadilla" oder "Quarkbällchen" machten die Runde. 

Das Android-Logo bekommt ebenso eine Auffrischung: Die Schrift ist nun etwas schlanker und schwarz. Das bisher dominierende Grün hat Google reduziert und mit einem Schuss Blau versehen. Das Android-Maskottchen Bugdroid musste auch eine Verschlankungskur durchlaufen. Das US-Unternehmen erklärt die Änderungen in einem Video.

Das bei Google entwickelte Android ist das meistgenutzte Smartphone-Betriebssystem mit einem Marktanteil von mehr als 80 Prozent. Außerdem läuft Android unter anderem auch in Fernsehern und Infotainment-Anlagen von Autos. Insgesamt sind nach Google-Angaben mehr als 2,5 Milliarden Geräte damit aktiv. Android 10 soll in einigen Wochen verfügbar sein. (mit dpa)

Anzeige