Anzeige

TechTäglich
In der Google-Suche: Verstecktes Geschenk für Musiker

Vor dem Mittagessen die wichtigsten Meldungen des Tages – das ist TechTäglich, die Technik-Kolumne von W&V. Heute mit dem versteckten Google-Geschenk.

Text: W&V Redaktion

13. Oktober 2021

Wer hat geahnt, dass sich in der Google-Suche ein Stimmgerät versteckt?
Anzeige

Immer wieder finden sich Eastereggs bei Google. Diesmal für Klampfe und Co.! Nachwuchs-Musiker, aufgepasst: In der Suchmaschine versteckt Google ein praktisches Tool zum Stimmen von Instrumenten.

Wenn Sie diese Meldung gerade mit der Wandergitarre auf dem Schoß lesen, verraten wir Ihnen, wie Sie das versteckte Feature auf dem Smartphone finden: 

Öffnen Sie Google, tippen Sie danach auf "Einstellungen" (rechts unten) und ändern Sie über "Allgemein" -> "Sucheinstellungen" Ihre Region auf "Vereinigte Staaten". Danach geben Sie als Suchbegriff "Google Tuner" ein. Das Stimmgerät wird ganz oben gelistet. Sie müssen dann der Seite nur noch den vorübergehenden Zugriff auf das Mikrofon erlauben (klicken Sie auf das Mikro-Symbol), und schon kann es losgehen.

Google präsentiert dann eine Live-Grafik und zeigt dort den Abstand zur Ziel-Note. 

Das Stimmgerät kann auch am stationären Rechner aufgerufen werden, dann muss ebenfalls die Region auf "Vereinigte Staaten" geändert werden.

Außerdem heute in TechTäglich:

Apple: Neues Event mit X-Faktor

Track Track hurra? Neue Teile von Tile

Star-Wars-Macher: Geheimer Kino-Plan mit Fortnite

PC-Forscher beweisen: „Blau machen“ geht in Ordnung


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige