Anzeige

TechTäglich
Infektionsschutzgesetz als Hörbuch

Heute in TechTäglich: Wer liest schon das komplette Infektionsschutzgesetz durch? Christoph Maria Herbst hilft in Coronazeiten. Er trägt den Text auf seine besondere Art vor und macht ihn spannend.

Text: W&V Redaktion

24. November 2021

Dank Christoph Maria Herbst klingen selbst dröge Texte spannend.
Anzeige

Die Coronazeit sorgt auch für besondere Audio-Formate. Wussten Sie es schon? Das Infektionsschutzgesetz steht in Form eines Hörbuchs zur Verfügung. Der Argon-Verlag erklärt: "Zweck dieses Hörbuches ist es, der interessierten Hörerschaft dieses Gesetz mit seinen Regelungen zur Verhütung und Bekämpfung verfügbar zu machen und näherzubringen."

Das Besondere: Gelesen wird es von Christoph Maria Herbst. Für "Stromberg“ erhielt der Schauspieler den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis, den Bayerischen Fernsehpreis und siebenmal den Deutschen Comedypreis. 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Als Hörbuchsprecher begeistert er seit Jahren seine Fan-Gemeinde. Herbst hat schon die Straßenverkehrsordnung und das Bürgerliche Gesetzbuch als Hörbuch eingelesen.

Eine Hörprobe gibt es kostenlos. Der Text in voller Länge erfordert satte drei Stunden und 51 Minuten Aufmerksamkeit. Die Download- und Streaming-Version kostet 10 Euro.

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 24. November 2021:


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige