Anzeige

Neue Tests
Instagram-Likes optional ausblenden

Instagram testet eine neue Option, bei der die User selbst entscheiden können, ob die Zahl der Likes eingeblendet wird oder nicht. An einer ähnlichen Funktion für Facebook wird gearbeitet.

Text: W&V Redaktion

14. April 2021

Erzeugen Instagram-Likes Druck?
Anzeige

Ab sofort gibt es einen neuen Test, bei dem eine Gruppe von Nutzer:innen selber festlegen kann, ob sie die Anzahl der Likes sehen will oder nicht. Sie können die Likes sowohl bei den Beiträgen anderer ausblenden als auch bei ihren eigenen Beiträgen - oder bei beiden. An einer vergleichbaren Funktion für Facebook arbeitet der Konzern bereits. 

Seit 2019 testet Instagram, um herauszufinden, ob das Fehlen der Likes den Druck reduziert, der mit dem Teilen von Inhalten verbunden sein kann. Ein Ergebnis der Tests war, dass sich ohne die Anzeige von Likes tatsächlich einige Nutzer:innen weniger unter Druck gesetzt fühlen. Allerdings wurde auch deutlich, dass andere die Anzahl der Likes sehr wohl sehen wollen, damit sie nachverfolgen können, was gerade angesagt ist.

Zuletzt beschäftigte sich Instagram weniger mit den Likes, nimmt aber nun den Faden wieder auf. Im Zuge der Covid-19-Pandemie schoben sich andere Projekte für Instagram weiter vor in der Agenda. Vor allem die Shopping-Funktion baute das Netzwerk weiter aus.


Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.

Anzeige