Anzeige

Neuer Geschäftsführer
Matthias Mehner rückt bei Messenger People auf

Künftig führt ein Dreier-Team den Messenger-Spezialisten Messenger People. Matthias Mehner, bislang Marketingchef des Münchner Startups steigt auf und unterstützt Franz Buchenberger und Maximilian Tietz.

Text: W&V Redaktion

27. Januar 2021

Matthias Mehner, CMO von Messenger People und künftig auch in der Geschäftsführung.
Anzeige

Matthias Mehner, bislang Chief Marketing Officer (CMO) beim Münchner Messenger-Spezialisten Messenger People, steigt ab 1. Februar in die Geschäftsführung des Unternehmens auf. Diese Aufgabe wird er zusätzlich zu seiner bisherigen Position ausüben. Die Leitung liegt dann bei Mehner sowie den bisherigen Chefs Franz Buchenberger (CEO) und Maximilian Tietz (CTO).

Der 43-Jährige übernimmt zusätzlich die Leitung des Customer Success-Teams und soll sich verstärkt um innovative Wege zur weiteren Expansion des Geschäfts kümmern.

"Bereits als CMO ist es Matthias gelungen, immer wieder neue Benchmarks zu setzen und diese zu erreichen. Mit seiner Kreativität und seinem agilen Managementstil ist er die richtige Ergänzung, um gemeinsam den Erfolg unseres Unternehmens weiter dynamisch voranzutreiben", sagt MessengerPeople-Gründer und Geschäftsführer Franz Buchenberger.

Vor seinem Wechsel zu Messenger People war Mehner u.a. fünf Jahre als Head of Social Media bei ProSiebenSat.1 für die digitale Ausrichtung des Medienkonzerns verantwortlich. Seit Sommer 2017 arbeitete er bei Messenger People und hat sich seither das Thema Messenger-Kommunikation auf die Fahnen geschrieben, das er auch als Speaker und Autor vorantreibt.

"Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die Fortführung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit", so Mehner. "Gemeinsam werden wir dafür sorgen, dass Messenger People auch weiterhin die beste Lösung bietet, wenn es um erfolgreiche Messenger-Kommunikation zwischen Unternehmen und ihren Kunden geht."

Messenger People wurde 2015 von Franz Buchenberger, Peter Pock, Kristof Nast-Kolb und Maximilian Tietz als Whats Broadcast gegründet. Seit August 2018 firmiert das Münchner Unternehmen unter Messenger People. Derzeit beschäftigt das Unternehmen knapp 50 Mitarbeiter.

Johannes Lenz wechselt zu Ippen Digital

Johannes Lenz, jetzt bei Ippen Digital

Einer, der mindestens so stark für die Marke Messenger People stand wie Mehner, ist Johannes Lenz, der im November 2017 von Akom zu Whats Broadcast wechselte. Er hatte die Position des Head of Content inne. Zum Jahreswechsel verabschiedete er sich von Messenger People und trat seine neue Stelle als Brand und PR Manager bei Ippen Digital an. "Mein Ziel ist es, Ippen bekannter zu machen. Wer weiß aktuell schon, das mit der Marke Ippen Media eine der größten nationalen Nachrichtenplattformen verbunden ist? Ippen Media erreicht mehr Menschen als viele andere, gerade auch durch die regionale Verankerung bei den Menschen", sagt Lenz über seine neue Aufgabe. "Das Meinungsspektrum, das die Marke Ippen Media abbildet, ist so vielfältig wie spannend - von der FR über den Merkur bis zu Buzzfeed. Damit ist Ippen Media spannend für viele Zielgruppen, ob für Advertizer oder für hochqualifizierte Bewerber. Ich möchte die tolle Vielfalt und Faszination, die den Erfolg von Ippen Media ausmacht, zeigen und das über alle relevanten digitalen Kanäle hinweg."


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige