Anzeige

W&V-Podcast
Mediaeinkauf: Programmatic klar verständlich

Den richtigen Nutzer zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit der richtigen Botschaft erreichen. Das kann Programmatic, die besondere Art des Mediaeinkaufs, sagt Bülent Cakir, Gründer und CEO von Klaro Media.

Text: W&V Redaktion

18. September 2020

Anzeige

Bei Programmatic handelt es sich um eine besondere Art des Mediaeinkaufs und nicht um einen eigenen Kanal. Denn es gibt zunehmend technische Gegebenheiten und Möglichkeiten, jenseits der klassischen digitalen Kanäle Online/Display, Native und Video auch die inzwischen digitalen Werbeflächen Out-of-Home, TV, und Audio programmatisch einzukaufen.
Der Trend geht eindeutig dahin, dass zunehmend mehr Werbeflächen in allen Kanälen nicht nur digitalisiert, sondern auch über programmatische Plattformen buchbar werden. Die Zukunft der Mediaplanung, wird somit "normal" programmatisch sein.
Seine Freude daran hat Bülent Cakir seit über 10 Jahren. Nach einer lehrreichen Zeit in Australien sowie einer steilen Lernkurve als Strategieberater stieg er als Gründer im Online Marketing ein und verliebte sich bereits 2009 in die Welt der Werbetechnologien.
Seitdem brennt er dafür Kundenanforderungen in Werbestrategien zu übersetzen und erfolgreiche Kampagnen umzusetzen
Was Sie aus dem Gespräch mit Bülent Cakir zum Thema Programmatic mitnehmen:
- Werbung effektiv ausspielen
- Verständnis schaffen, warum welche Zielgruppe wie reagiert
- Nahezu alle digitalen Plattformen bespielbar

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Hier geht’s zu Bülent Cakir und Klaro Media.
Erzählen Sie uns von Ihrer Heldenreise!
Sie erreichen uns auf Instagram und über Podcast-Host Dominik Hoffmann.


Autor: Dominik Hoffmann

ist Autor und Podcaster bei W&V. Der studierte Sport- und Wirtschaftswissenschaftler gibt besonderen Menschen eine Stimme, die über selbstbestimmtes Handeln und Mut in die Veränderung kommen. Auf und neben dem Platz – der Fußball ist seine Leidenschaft.

Anzeige